(R) Das Labyrinth ist ohne Gnade;; Göttlich verliebt;; The One



Rainer Wekwerth - Das Labyrinth ist ohne Gnade 
Genre: Thriller,  Jugendbuch
Preis: 16,99€
Gebundene Ausgabe: 344 Seiten
Verlag: Arena (Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401067907
ISBN-13: 978-3401067902
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Reihe: - Band 3|3 ~ Das Labyrinth



 

 

Genre: Thriller, Jugendbuch

Story + Schreibstil: "Das Labyrinth ist ohne Gnade" ist Rainer Wekwerths dritter Band seiner Thriller-Jugendbuch-Labyrinth Trilogie  und lässt den Leser, wie auch schon bei seinem ersten Band, die Nächte durchlesen. Rainer hält mich während des Lesens regelrecht in seinem Labyrinth gefangen, er hat etwas so Komplexes und Reales geschaffen. Rainers komplexe Idee und daraus entstandener spannungsvoller Thriller ist etwas ganz Besonderes und sollte von jedem Spannungsjunkie verschlungen werden. Den Leser begleitet Todesangst, Mordgelüste, Überlebenskampf, hoffnungslose Liebegeschichten, aber vorallem echte Freundschaft. "Das Labyrinth ist ohne Gnade" steht voll und ganz im Zeichen der großen Gefühle. Neben Angst, Schweiß, Tränen, Erinnerungsfetzen und Depressionen, begleitet die Charaktere nun auch ein ständiger Herzschmerz. Lieber Rainer, du meinst es echt nicht gut mit deinen Charakteren, also wirklich, hätten sie nicht einfach gefühlskalte Roboter sein können ;). Nein, Spaß beiseite, das wäre schließlich absolut unmenschlich und Rainers Reihe baut schließlich auf menschliche Gefühle und die daraus resultierenden Handlungen.

Charaktere: Im ersten Band der Labyrinth Trilogie sind 7 Jugendliche aufeinandergetroffen. Sie mussten sich gemeinsam durch die Tücken und Gefahren des Labyrinths kämpfen. Allerdings kann nur einer von ihnen das Ende das Labyrinths erreichen, denn nach jeder Welt, die sie durchschreiten, warten Portale auf sie, aber immer eins weniger als die Anzahl der Jugendlichen. Das steigert natürlich die Angst und der Überlebenskampf nimmt seinen Lauf. Jeb, Jenna, Mary, Léon, Kathy, Mischa und Tian sind vollkommen grundverschieden und stammen aus den unterschiedlichsten Plätzen der Welt, sie haben nur ein gemeinsames Ziel: Das letzte Tor des Labyrinths zu erreichen. Allerdings weiß niemand etwas über seiner Vergangenheit, oder warum sie überhaupt im Labyrinth gelandet sind. Das steigert natürlich die Spannung, denn der Leser versucht ebenfalls immer mit zu rätseln, wer die Charaktere sind und wieso sie diesem Überlebenskampf ausgesetzt sind. Mir sind besonders Mary und Léon ans Herz gewachsen, irgendwie haben sie sich zu meinen Lieblinscharakteren gemausert und umso stärker drücke ich die Daumen für sie. Auch wenn ich bereits eine Ahnung Anfang des letzten Bandes hatte, wer das letzte Tor erreicht, war ich letzendlich doch erstaunt, dass es dann tatsächlich auch so gekommen ist. Und ich habe beinahe meine Fingernägel aufgefressen vor Spannung was hinter dem letzten Tor liegt und ob die anderen Charaktere gar nicht Tod sind. Für mich hat Rainer Wekwerth dieses Geheimnis wahnsinnig gut gelöst und die Trilogie gebührend beendet. Ich liebe diese spannender Trilogie und würde sie jederzeit wieder verschlingen!

Fazit: Ein langersehnter Reihenabschluss, der keine Wünsche offen lässt!


¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 



Josephine Angelini - Göttlich verliebt
Genre: Fantasy, Jugendbuch, Götter
Preis: 19,95€
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Dressler; Auflage: 1 (1. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791526278
ISBN-13: 978-3791526270
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Goddess

Reihe: - Band 3|3 ~ Göttlich

 
 

Genre: Fantasy, Jugendbuch, Götter

Story + Schreibstil:  Josephine Angelinis "Götterlich verliebt" ist der dritte Band ihrer Göttlich-Trilogie und konnte auf jegliche Art und Weise punkten. Dieser dritte und letzte Band überschlägt sich beinahe in der Handlung, der Leser kommt kaum zu Atem und erstickt beinahe an der unglaublichen Spannung. Emotional egreift die Autorin mich auf jeder Ebene und lässt die Göttlich Trilogie, mit der ich ja eigentlich keinen guten Start hatte, unvergesslich werden. Die Geschichte steigert sich einfach von Band  zu Band und so bleibt dem Leser gar nichts anderes übrig als vollkommen hin und weg zu sein! Josephine Angelini hat einen wirklich sehr angenehmen, einfachen Schreibstil, passend zu einem Jugendbuch. Die Seiten lassen sich locker flockig lesen und trotzdem schafft es die Autorin ihren Leser dermaßen zu fesseln, dass man selbst schon glaubt Götterfähigkeiten zu haben und gleich abzuheben. Sehr ergreifend, teilweise tragisch, teilweise sehr romantisch schreibt die Autorin ihre Geschichte.

Charaktere: Ersteinmal sei gesagt, dass mir in der Göttlich Trilogie wirklich alle Charaktere gefallen habe. Und das ist eher selten, dass mich jeder Charakter irgendwie berühren oder ergreifen konnte. Josephine Angelini hat da eine ganz besondere Gabe, die ihre Charaktere so greifbar und real erscheinen lassen. Mir stockte besonders im grandiosen Endkampf dieses Finales mehrfach der Atem, da ich einfach nicht wollte, dass einer meiner geliebten Charaktere sterben muss. Ich habe förmlich gebetet, dass mir Josephine Angelini mir nicht das Herzchen brechen wird. Aber sie hat mich letzendlich wundervoll überraschen können, denn neben dem Happy End in der Liebesgeschichten zwischen dem Protagonisten-Duo Helen und Lucas, konnte sie gleich mit einem all umwogenen Happy End aller Liebesgeschichten punkten. Oh Gott, das ist einfach so wunderschön! Besonders für meinen heimlichen Lieblingscharakter unter den Nebencharakteren Hector habe ich mich sehr gefreut. Perfekter Abschluss in jeglicher Lage!

Fazit: Grandioser Abschluss einer göttlichen Reihe ♥


¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 



Kiera Cass - The One
Genre: Dystopie, Jugendbuch
Preis: 12,95€
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: HarperTeen (6. Mai 2014)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0062059998
ISBN-13: 978-0062059994
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

Reihe: - Band 3|3 ~ The Selection

 
 

Genre: Dystopie, Jugendbuch

Story + Schreibstil: Kiera Cass "The One" ist der dritte Band ihrer "Selection" Trilogie. Auch der letzte Band dieser Trilogie konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Zugegebenermaßen muss man, wenn man diese Reihe gerne lesen möchte, auf jeden Fall ein Herz für Romantik und einen leichten Hang zum Kitsch und Happy Ends haben. "Selection" ist keinesfalls die typische Dystopie. Das Hauptaugenmerk von Kiera Cass liegt definitiv auf der Gefühlswelt ihrer Charaktere und auf der Zwischenmenschlichen-Ebene. Aber das hat mir ja bereits bei der "Shatter Me" Trilogie von Tahereh Mafi grandios gefallen. Dennoch schafft es Kiera Cass, viele spannende dystopische, politische Elemente mit der Welt im Palast, den hübschen Kleidern, den königlichen Sitten, der Liebe und dem Kampf um Prinz Maxon, zu verknüpfen und somit ein Rundes Wunderwerk zu gestalten. Mit dem Ausgang der Trilogie bin ich voll und ganz zufrieden, auch wen mir kurzzeitig das Herzchen stehen geblieben ist. Nachdem ich so wahnsinnig begeistert auf diese Trilogie zurückblicke, freue ich mich natürlich umso mehr, dass die Autorin noch einen weiteren Kurzgeschichten-Band über alle Nebencharaktere veröffentlicht und sogar eine Spin-Off Reihe im nächsten Jahr geplant ist.
 
Charaktere: Grandios finde ich die Charakterentwicklung der Protagonistin America. Natürlich hat diese immer noch ihre jugendlichen Fehler und handelt manchmal auch noch vollkommen unüberlegt. Aber sind wir doch mal ehrlich, gerade diese Spontanität ihrer Handlung, einfach nach ihrem Herzen und aus dem Bauch heraus, ist doch das was uns immer wieder voll und ganz ihre Seite zieht. Mittlerweile lässt sich America aber nicht mehr so leicht einschüchtern, steht zu dem was sie ist und was sie war, dass sie eben nicht aus Kaste 2 oder 3 kommt und schon mehr als einmal ums Überleben kämpfen musste. Gerade diese Stärke macht sie aus und lässt sie zu einem Publikumsliebling werden. Sie präsentiert sich echt und ehrlich und nicht wie eine Schaufensterpuppe, die gut schauspielern kann und in hübsche Kleidchen gesteckt wurde. In der Dreiecksbeziehung schlägt mein Herzchen wohl immer noch für Prinz Maxon, dieser ist wirklich rundum ein feiner Kerl und die perfekte Partie für America. Aspens Art und Weise hingegen gefällt mir teilweise gar nicht. Er setzt America immer wieder unter Druck und stellt sie gegen die Wand, nur um sie auf seine Seite zu ziehen.


ENGLISCHER SCHWIERIGKEITSGRAD:
Sehr leicht (für Einsteiger geeignet)
Leicht verständlich

Gut verständlich
Anspruchsvoll
Ohne Wörterbuch aufgeschmissen
Definitiv Chinesisch!



Fazit: Wundervolle Trilogie-Abschluss, mit viel Herzschmerz.

Kommentare:

  1. Ich nochmal :D
    Wieder drei tolle Kurzrezensionen von dir. ♥ Musst du was aufholen oder so? :D
    "Das Labyrinth ist ohne Gnade" interessiert mich zwar leider nicht so, aber interessant ist es schon. :)
    "Göttlich verliebt" ist auf jeden Fall ein toller Abschluss, ich hab die Reihe geliebt... bzw liebe sie auch jetzt noch. Alle drei Bücher einfach top. Schön, dass wir da einer Meinung sind. :)
    Und "The One" ... ich bin zwar nicht so begeistert wie du, aber ich freu mich irgendwie auf den Abschluss. :D Man will ja schließlich wissen wie es weitergeht. Aber ich denke auch der letzte Band wir mich jetzt nicht unbedingt flashen. Aber ich freu mich, dass dir der Abschluss auch so gut gefallen hat. :)

    Drück dich :-*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lielan,
    da hast du wirklich drei tolle Reihenabschlüsse gelesen.
    Die Göttlich-Reihe hat mir von Buch zu Buch immer besser gefallen. Und auch das Labyrinth war klasse.
    Bei Selection hibbel ich dem deutschen Band schon sehnsüchtig entdecken. Die Reihe zählt definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Und über die tollen Cover müssen wir ja gar nicht erst reden ;-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. @ Ich darf dir gar nicht verraten wie viel ich aufholen muss, das nimmt schon Sub-Ausmaße an *versteck*. Hat den 2-Stelligen Bereich schon lange überschritten und verursacht mir Magenschmerzen D:. Deswegen 3er-Rezis *Ahoi* mag Ende des Jahres alle weghaben!! *Vorsatz* Das Laby ist sicherlich was für dich :3 ist ein bisschen mit Panem oder The Maze Runner zu vergleichen, super spannend und voll toll sogar mit Liebesgeschichte. Göttlich!! ♥ Ja, ich weiß ja, dass du nicht so der riesen-Fan von der Selection Reihe bist, aber irgendwie bin ich vernarrt in Prinzen :DDDD ♥.

    @ Sandra: Jaaaaa, das waren drei wundervolle Reihen, denen ich nun auch irgendwie nachtrauere. Zu Ende *schnief*. Aber wenigstens Selection geht irgendwie weiter :3 ♥

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezis ♥
    Also ich muss ja gestehen das ich von Rainer erst noch Band 2 lesen muss. Ist auch im neuen Jahr fällig ♥

    Göttlich verliebt, endlich hast du es gelesen :* :*
    Ich freue mich schon so auf die neue Reihe von Josie und vielleicht schaffe ich es ja sogar das Buch noch dieses Jahr zu lesen. Die Göttlich Reihe ist ein richtiges Highlight ♥

    Und Selection muss ich mir endlich mal kaufen. Auch im neuen Jahr dann. Du schwärmst so, da kann ich einfach nicht drumherumlesen ;) :D

    *knuddel*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥