Veronica Rossi - Geborgen. In unendlicher Weite #3





 
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Preis: 17,95€
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Oetinger (Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789146226
ISBN-13: 978-3789146220
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre


http://www.amazon.de/Silber-zweite-Buch-Tr%C3%A4ume-Roman/dp/3841421679/ref=pd_bxgy_b_img_y
 
3. Geborgen. In unendlicher Weite

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
♦ Wenn Liebe stärker als alles ist, was sich ihr entgegenstellen kann: Das gewaltige Finale der „Aria und Perry“-Trilogie bietet Spannung und Romantik pur. Nachdem Perry sich für die Stammesführerin Kirra entschieden hat, ist Aria tief verletzt nach Reverie zurückgekehrt. Doch sie muss feststellen, dass es auch hier keinen Schutz mehr vor den Ätherstürmen gibt und die Bewohner verzweifelt um ihr Leben kämpfen. Gemeinsam mit Perrys Neffen Talon, versucht sie alles, um die Überlebenden zu schützen. Aber die beiden brauchen Hilfe – und schließlich überwindet Aria sich und nimmt Kontakt zu Perry auf. Ein beeindruckendes Plädoyer für die Liebe mitten im Überlebenskampf in einer zerstörten Welt. (Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Story + Schreibstil: Veronica Rossis "Geborgen. In unendlicher Weite" ist der Abschluss ihrer dystopischen Trilogie "Aria & Perry". Alles in allem hat mir diese dystopische Trilogie sehr gut gefallen. Es gab einige kleinere Makel, die mich auch im letzten Band nicht verschont haben, dennoch würde ich "Aria & Perry" in meinem Regal nicht missen wollen. Schwierig war es nach einem Jahr Wartezeit auf den letzten Band wieder ordnungsgemäß in die Handlung einsteigen zu können. Ich hatte leider einiges aus dem Vorgängerband vergessen und musste so nocheinmal die letzten Seiten lesen. Also tut euch selbst einen Gefallen und lest die Trilogie recht zeitnah, denn Veronica Rossi hat es drauf, den Leser durch ihre Prologe zu überrollen. Beim ersten Band hatte ich bereits das Gefühl einen schwierigen Einstieg zu überwältigen, aber der Dritte hat das ganze nicht leichter gemacht. Das war aber auch meine gesamte Kritik an diesem ansonsten grandiosen Abschlussband. Ich habe mich bereits nach Band 1 in Veronica Rossis Schreibstil verliebt. Vielleicht ist dieser nichts für jederman, da sie eher ruhige Töne anschlägt, die man bei Dystopien ja eher selten erlebt. Ich brauche nicht immer die ultramegahyper Spannung, wenn die Geschichte und die Charaktere stimmen, dann ist ein eher ruhiges Buch gleich doppelt so genießbar. Zumindest ist es schonend für mein Herzchen. Und durch Veronica Rossi ist mir ein weiteres Mal bewusst geworden, wie wunderschön leise Töne klingen können. In "Geborgen" stimmt, nachdem man den schwierigen Einstig erst einmal überwunden hat, einfach alles. Das Setting, die Spannung, die Charaktere perfekt gewählt - ich könnte ewig ins Schwärmen geraten und würde am Liebsten erneut zu dieser wundervollen Trilogie greifen.

Charaktere: Die Charaktere haben wir mich noch einmal alles getoppt in "Geborgen". Ich bin bereits seit Band 1 ein riesengroßer Fan von Veronica Rossis Protagonisten-Duo Aria und Perry. Allein schon die Kunst der Namensgebung hatte mich auf ihre Seite gezogen: Perry wurde nach einem Vogel benannt und das steht nun mal für Freiheit und welcher Charakter ist schon freidenkender als Perry? Aria ist eine begnadete Sängerin und demnach erklärt sich ihr Name von selbst. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden - ein Zuckerguss mit Chili verfeinert, ergreifend und bringt jedes Leserherz zum Rasen. Natürlich habe ich mir ein Happy End für die beiden, die dauerhaft für ihr Glück, ihr Leben, ihre Freunde und ihre Liebe kämpfen mussten, ersehnt, aber mehr möchte ich hier nicht verraten, sonst spoiler ich euch noch. Mein Lieblingscharakter ist und bleibt allerdings Roar. Perrys und Arias bester Freund, der immer ein dummen Spruch auf den Lippen und mir mehr als einmal ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat. Allgemein bringt Veronica Rossi den Lesern ihre Charaktere sehr nahe, sodass es ein Leichtes ist, sich mit ihnen zu identifizieren und mit zu fiebern.

 

Gefährlich, spannend, lebensbedrohlich - Dystopie pur!
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 
   Cover            5|5 Pandas    
Story            5|5 Pandas 
Schreibstil     5|5 Pandas  
Emotionen     5|5 Pandas 
Charaktere     5|5 Pandas

Kommentare:

  1. Hallo Liebes :)
    Eine wirklich tolle Rezension, ohne das du zu viel verrätst. Auch wenn man die ersten beiden Bände, wie ich noch lesen will ... nein MUSS ... kann man deine Rezi bedenkenlos lesen. :)
    Ich freu mich wirklich sehr auf die Reihe und bin froh, dass sie schon komplett im Regal steht. Was auch irgendwie etwas schade ist, weil ich so lange brauche. :)

    Drück dich! ♥
    (Bambus für Binky dagelassen!) ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hey Liebes ♥
    Dankeschön, ja ich versuche immer darauf zu achten, dass ich in Fortsetzungsbänden gar nicht spoiler, finde das immer so ärgerlich. Möchte euch ja schließlich auch nicht die Lust am Lesen verderben, sondern sie anregen *hihi*. Und ja du darfst dich sehr auf Aria und Perry freuen. Wobei ich bei dir echt gespannt bin, wie es dir gefällt. Weil du ja mal meintest Maggie Stiefvater seie nicht so dein Fall. Und ich weiß jetzt nicht, wie es bei ruhigeren Dystopien und dir aussieht :D. Also ich bin gespannt. Die Reihe hat auf jeden Fall genügend Spannung nur der Schreibstil ist eben eher ruhig. Nicht so wie Panem oder Divergent, bei denen einem ja bald das Buch vor Spannung aus den Händen fliegt.

    *knuddel* und der Bambus ist bereits verspeist (wie sollte es auch anders sein :D) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu <3

    Du hast mich soeben daran erinnert, dass ich dieses Buch auch noch auf meinem SuB habe - also den ersten Teil. Schande über mich q.q
    Aber jetzt bin ich richtig neugierig... :D

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Nalla ♥
    Das solltest du auf jeden Fall bald ändern. Die Trilogie ist so wundervoll :).

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann dir in allen Punkten nur zustimmen! Ich liebe diese Trilogie so sehr, und finde auch, dass sie zu einem sehr schönen, stimmigen Abschluss gekommen ist - es ist ja immer so eine gespaltene Sache, Charaktere gehen zu lassen, aber nachdem ich die letzte Seite gelesen habe, war ich wirklich zufrieden mit dem Ende :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥