{Rezension} J.R. Ward: Black Dagger 18 - Nachtseele

 ACHTUNG DIESE REZENSION KÖNNTE SPOILER BEINHALTEN

Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 8,99€ 
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (13. Februar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453528735
ISBN-13: 978-3453528734

 
Reihe?
Black Dagger Brotherhood
1.) Nachtjagd
2.) Blutopfer
3.) Ewige Liebe
4.) Bruderkrieg
5.) Mondspur
6.) Dunkles Erwachen
7.) Menschenkind
8.) Vampirherz
9.) Seelenjäger
10.) Todesfluch
11.) Blutlinien
12.) Vampirträume
13.) Racheengel
14.) Blinder König
15.) Vampirseele
16.) Mondschwur
17.) Vampirschwur
18.) Nachtseele
19. Liebesmond
20.) Schattentraum

* * * * *

Die heißesten Vampire der Mystery sind zurück
Kaum hat sich Vishous’ Zwillingsschwester Payne in der Bruderschaft der BLACK DAGGER eingelebt, da wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Sie wird im Kampf zwischen den Vampiren und ihren Verfolgern schwer verwundet. Dr. Manuel Manello wird von der Bruderschaft gerufen, um die verletzte Payne gesundzupflegen.
Der Arzt ist der schönen Vampirin vom ersten Augenblick an verfallen, und auch Payne entbrennt sofort in flammender Leidenschaft zu dem charmanten Chirurgen. Doch Manuel ist ein Mensch und die Beziehung zwischen den beiden Liebenden ist somit so gut wie unmöglich. Die Dinge überschlagen sich, als Payne mit einem düsteren Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird… (Quelle: amazon.de)

 
 Bilder von J. R. Ward
J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten. (Quelle: amazon.de)


 

Die Reihe "Black Dagger Brotherhood" von J.R. Ward gehört nun seit fast 2 Jahren zu meinen absoluten Favoriten. Jedes Buch ist einzigartig, sie wiederholt sich nie, steigert ständig die Spannung, und man bekommt als ihr Leser einfach nie genug von den liebenswürdigen, verletzlichen und teilweise eiskalten Vampiren. Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt, dann gebt J.R. Ward eine Chance euch in ihre Black Dagger Welt zu ziehen, ihr werdet es keinesfalls bereuen. Denn sogar mein nicht lesebegeisterter Freund verschlingt ein Buch nach dem anderen.

 Dieses Cover hält mal wieder einen Genuss für die weibliche Black Dagger Leserschaft bereit. Ich finde es interessant, wie abwechslungsreich die Cover doch seien können und trotzdem immer wieder passend sind. Natürlich muss ich jedesmal wenn ich ein Black Dagger Buch aufschlage über die Begriffsbeschreibung von "Lielan" stolpern. Wer von euch es noch nicht wusste: Ja, mein Nickname stammt aus den Romanen von J.R. Ward und bedeutet "Mein Liebstes". Ich bin nur darauf gekommen, weil mein Freund mich nachdem er mit der Reihe begonnen hatte, ständig so nennt. Wie ihr sehr, Black Dagger ist auch im Alltag anzuwenden, es lohnt sich also wirklich diese Bücher zu lesen.

Besonders gut gefällt mir, dass J.R. Ward es auch nach mittlerweile 18 Büchern schafft mich zu fesseln und mir keine ruhige Minute zu lassen, bis ich dieses Werk ausgelesen habe. Aber danach setzt dann die Schlimmste Phase ein, denn ich bin mittlerweile an dem Punkt angelangt, wo ich auf den nächsten Band warten muss. Und da die Black Dagger Enden meistens ultra spannend und mit super vielen Fragen gestaltet sind, kann mich diese Wartezeit schon einmal in den Wahnsinn treiben. Ihr Schreibstil ist unbeschreiblich mitreißend. Es gabe keine Person aus der Bruderschaft mit der ich nicht mitgefiebert habe. 

Alle zwei Bände drehen sich um eine Person aus der Bruderschaft oder ihrem Umfeld. Band 17 und 18 handeln von Vishous Zwillingsschwester Payne und ihrer Liebe zu dem Chirugen Dr. Manuel Manello. Natürlich wird es den beiden nicht einfach gemacht sich zu finden, und nicht nur die Protagonisten leiden, sondern diese Gefühle übertragen sich auch auf den Leser. Besonders Payne gönne ich ein glückliches verliebtes Leben, denn sie hatte es die letzten Jahrhunderte nicht einfach. Natürlich beschließt Machobruder Vishous, dass er etwas gegen diese Liebe zwischen den beiden hat und legt ihnen noch zusätzliche Steine in den Weg. Obwohl ich Vishous Sprüche eigentlich liebe und diese mich immer zum Lachen bringen, geht er mir in diesen beiden Bänden wirklich auf den Keks. Ein Glück ist dies der zweite Band über diese beiden und somit erlebt der Leser ein Happy End der besonderen Art. Allerdings habe ich einen meiner liebsten Charaktere vermisste: Lassister. Ich liebe seinen Humor und hatte schon mehrfach Lachtränen durch ihn. Wo ist er,, liebe Frau Ward?

Wundervoll finde ich die Lesserfreihen Bände, denn ich brauchte von diesen Bösewichten XYZ eine kleine Auszeit. Nach 16 Bänden ohne Atempause der Bösartigkeit absolut verständlich, oder? Perfekt, diese gönnt mir die Autorin also tatsächlich. Statt den Lessern tauchen  nun  Xcor und seiner Bande auf. Diese sind zwar auch Vampire, aber ziemlich verbitterte, also keine gute Kombination. Ich werde noch nicht wirklich schlau aus ihren Absichten, den Grund dafür findet der Leser recht schnell heraus, aber ich bin gespannt, was die Autorin noch so für Überraschungen mit dieser Bande geplant hat.

An Alle Black Dagger Fans: Band 18 steht den anderen Büchern von der lieben Autorin J.R. Ward in nichts nach und ist aufjedenfall lesenswert. An alle Leser, die mit Black Dagger bislang nichts anfangen können: Lest es, Black Dagger hat absolutes Suchtpotential und ihr werdet es lieben. Ich freue mich auf den nächsten Band und bin gespannt, welche Überraschungen die Autorin diesmal geplant hat.

* * * * *

- Covergestaltung: 4/5 Punkten
- Story: 5/5 Punkten
  - Schreibstil: 5/5 Punkten
- Emotionen: 5/5 Punkten  
 
- Charaktere: 5/5 Punkten
 

 
Verlag:
  

Ich danke der lieben Verlagsgruppe Heyne für die Bereitstellung dieses Leseexemplares. 
 



Kommentare:

  1. Hi Lielan,

    danke für die Nachricht. Freue mich, dass ich dich überraschen konnte und das noch vor Weihnachten *o*

    Wie war der Besuch in der Mayerschen? Explodiert dein SuB wirklich? Hat dein Freund was gefunden für dich?
    Falls ihr noch nicht los seid, viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt. Ich wäre auch gerne dort *o*

    Ui morgen Großputz?
    Wir sind heute ja schon dabei und morgen noch mal ein bisschen. Aber vorher wird heute Abend der Baum geschmückt *freu* und na ja morgen Mittag kommt meine Schwiegermama. Ich werde dann wohl erst nach den Weihnachtsfeiertagen wieder bloggen. Mit Ausnahme eines kleinen Berichts zu meinen Wichtelgeschenken und Weihnachtsgrüßen ;)

    Ich hoffe ich schaffe es noch ein bisschen zu lesen bis dahin.
    Wie sieht es bei dir aus, hast du noch was auf deinem Leseplan, oder suchst du schon 'aus der Reihe aus'?

    Ich wünsche dir einen schönen Abend und wir lesen uns bestimmt noch mal vor Weihnachten. *drück*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Yeaaaaaaaah, die Rezension, yeaaah. *dance*

    Du hast Lassiter vermisst? Keine Angst, der kommt wieder. In Mengen eigentlich sogar. :) Und die nächste Geschichte ist ja die von Tohr und da muss ich sagen, dass das Buch zwar gut ist, ich dennoch ein bisschen Angst habe wie es ausgeht. Schwierig, schwierig.

    Was mir hier aber auch besonders "gefallen" hat, dass mich ja das zwischen V & Jane total zum flennen gebracht hat. Musste auch mal sein neben all dem Macho-Ausdünstungen.

    <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥