Susan Kaye Quinn - Gefährliche Gedanken (Open Minds #1)





 
Genre: Dystopie, Fantasy, Jugendbuch
Preis: 10,69€
Taschenbuch: 324 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (20. März 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1497408555
ISBN-13: 978-1497408555


http://www.amazon.de/Silber-zweite-Buch-Tr%C3%A4ume-Roman/dp/3841421679/ref=pd_bxgy_b_img_y
 

Reihe
♦ Mindjack Trilogie
1. Open Minds. Gefährliche Gedanken
2. Closed Hearts (englischer Titel)
3. Free Souls (englischer Titel)
 
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Wenn jeder Gedanken liest, kann ein Geheimnis eine gefährliche Sache sein. Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen. (Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
 
 
 
Story + Schreibstil: Susan Kaye Quinns "Gefährliche Gedanken" ist der dystopische Reihenauftakt ihrer "Open Minds" Trilogie.  Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass mich Susan Kaye Quinn gleich auf den ersten Seiten so abholen könnte. Aufgrund ihres wahnsinnig guten Beschreibungsstils der Gefühle von ihrer Protagonistin Kira Moore, fühlte ich mich schnell mit dieser verbunden und konnte mich kaum von den Seiten lösen. Die 16-Jährige Kira Moore lebt im Jahr 2074 und in der Genetik des Menschen hat sich einiges verändert. So tauschen sich die Menschen mittlerweile über ihre Gedanken aus, die gesamte Kommunikation läuft über die Gedanken. Wie grausam, heißt es nicht immer "Die Gedanken sind frei"? Wie bereits der Titel von Frau Quinns Buch sagt, können Gedanken äußerst gefährlich werden. Ich stelle es mir außerordentlich anstrengend vor, wenn jederman absolut alles, was sich in meinem Kopf abspielt, offen legen kann. Das bedeutet null Privatsphäre, null Gedankenfreiheit, absolute Kontrolle! Dies ist natürlich die absolut perfekte Thematik für eine Dystopie. Und Susan Kaye Quinn schöpft dieses vorhandene Potential auch voll aus und fesselt den Leser an ihre getippten Worte. Es ist äußerst schwer gefallen, Lesepausen einzulegen, denn die Spannung zieht sich von den ersten Kapiteln bis zur letzten Seite. Aber Frau Quinn setzt nicht nur auf Spannung, sondern auch auf die Gefühle ihrer Protagonisten. So präsentiert sie in ihrem Reihenauftakt die Emotionalität eines 16-jährigen Mädchens, das es alles andere als einfach hat. Es wird ebenfalls viel Wert auf die Zwischenmenschlichkeit, Ausgrenzung von Andersartigkeit, die erste Liebe und verlässliche Freundschaften gelegt.

Charaktere: Im Teenageralter findet die Veränderung zum "Gedankenleser" statt, nur bei Kiras ist diese immer noch nicht eingetreten. Mittlerweile kann man bei Kira auch nicht als Spätzünderin betitteln. So ist schnell klar, dass Kira in die Kategorie der "Nullen", Menschen ohne das Gen, der Gedankenübertragung, fällt. Natürlich bedeutet das auch, dass sie es unglaublich schwer hat, so verpasst sie die Hälfte des Unterrichts, weil die Lehrer ebenfalls über Gedankenübertragung vortragen. Ihre beste Freundin hat sich von ihr abgewendet, weil sie einfach "anders" ist. Neben Kiras liebenswürdiger Familie, ist ihr einiger Unterstützer und gleichzeitig Beschützer, ihr bester Freund Raf. Zu diesem fühlt Kira sich seit Jahren hingezogen, aber was sollte dieser schon mit einer "Null" anfangen. Tief versunken in ihrem Selbstmitleid lernt sie einen weiteren männlichen Charakter näher kennen. Zu Beginn dachte ich, dass es hier zu einer kitschigen 0815 Dreiecksbeziehung kommen wird, aber dem war keinesfalls so und dieser Tatsache wird sich der Leser ziemlich schnell bewusst. Allerdings lernt Kira nun, dass sie etwas ganz Besonderes ist, denn sie besitzt eine ganz besondere Fähigkeit. Sie kann sich in die Gedanken ihrer Mitmenschen "jacken" und diese kurzzeitig übernehmen und befehligen. Ab diesem Zeitpunkt wird Kira zu einer Art Superheldin, als an die Leser unter euch, die keine Alleskönner-Protagonisten leiden können, sollten eventuell die Finger von Kiras Geschichte lassen. Dennoch muss ich gestehen, dass Kira weiterhin ein greifbarer Charakter bleibt, aufgrund ihrer sehr starken Emotionalität und natürlich dadurch, dass Susan Kaye Quinn ihr immer wieder Steine in den Weg liegt, an denen Kira dann wachsen muss.

Susan Kaye Quinn konnte mit ihrem Reihenauftakt voll und ganz überzeugen.
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 
 
   Cover            5|5 Pandas    
Story            5|5 Pandas 
Schreibstil     5|5 Pandas  
Emotionen     5|5 Pandas 
Charaktere     5|5 Pandas
 

Kommentare:

  1. Hallo!

    Hm, ich weiß nicht, ob ich mich mit einer Alleskönner-Protagonistin anfreunden kann. Dabei klingt deine Beschreibung ansonsten sehr gut und spricht mich an.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! :-) Ich fand das Buch ja auch toll... LG Lena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe! :)

    Hach das hört sich doch richtig toll an *-* Das Kira zu ner kleinen Superheldin mutiert könnte mich zwar nerven, doch das Risiko gehe ich ein. ;) Die Story hört sich einfach viel zu interessant an um nicht reinzuschnuppern. Vielen Dank für die tolle Rezi! :)

    Kuschelige Adventsgrüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Hey Lielan,

    die Rezi ganz gelesen habe ich nicht denn ich stecke selbst noch in den letzten Kapiteln, aber deine Begeisterung kam trotzdem rüber.
    Ich denke ich werde letztendlich nicht ganz so euphorisch sein aber bislang finde ich die Story gelungen und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

    Ganz lieben Gruß
    Janina

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal eine klasse Rezi samt anscheinend super guten Buch ;O

    Ach Mensch, bin ich unhöflich...Zuallererst mal: Hallöchen mein liebstes und einzig wahres Bücher-Duo ♥

    Du hast mich mit deiner Begeisterung richtig angesteckt und ich bin ganz erschrocken, dass ich ohne DICH niemals auf dieses Buch aufmerksam geworden wäre *schrecklassnach*


    Alles liebe und wundervollen Tag dir,
    Leslie

    PS: Ich lade dich ganz herzlich zu einem magischen Jahr 2015 ein:
    http://lefabook.blogspot.de/2014/12/ihr-seit-gefragt-wirst-du-harry-blogger.html

    AntwortenLöschen
  6. Heyhey mein Lieblingspandachen! =D

    Eine wirklich tolle Rezension. Mir hat das Buch ja auch so gut gefallen, es freut mich voll, dass es bei dir auch so war! =D Ich freue mich schon total auf die Fortsetzung! =D

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥