{Rezension} J.A. Souders: Renegade - Tiefenrausch


http://1.bp.blogspot.com/-SuqMUZMjLd4/ULOZ0IIgn7I/AAAAAAAAB8A/w3D35cEJVNY/s1600/9783492702812_cover.jpg



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 16,99€
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: ivi (20. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492702813
ISBN-13: 978-3492702812
Originaltitel: Renegade
 










 
Reihe?
Renegade
1.) Tiefenrausch
2.) ??? 


* * * * *

Evies Leben ist perfekt – perfekt geplant und überwacht von Mutter, der Herrscherin über die Unterwasserstadt Elysium. Schon bald soll die 16-Jährige über die geheimnisvolle Welt regieren. Doch als sie sich ausgerechnet in ihren Feind verliebt, wird klar, dass das perfekte Leben in Elysium eine einzige Lüge ist. Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt. (Quelle: amazon.de)




   
 
J.A. Souders besaß schon als Kind eine lebhafte Phantasie: Um mit den Monstern unter ihrem Bett Freundschaft zu schließen, erzählte sie ihnen vor dem Einschlafen Geschichten. Heute engagiert sie sich als Autorin in zahlreichen Creative Writing Workshops. »Renegade« ist ihr Debütroman. J.A. Souders lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Florida. (Quelle: amazon.de)




   
J.A. Soudeers "Renegade" zählt dieses Jahr aufjedenfall zu den besten und ausdrucksstärksten Dystopien, die ich bisher gelesen habe. Wow, die Autorin hat mich wirklich auf ihre Seite gezogen und ich werde die ergreifende Geschichte um das Liebespaar Evelyn und Gavin wohl nicht mehr vergessen können. Hoffentlich wird das Warten auf den nächsten Band nicht ganz so lange ausfallen.

Die Welt, die J.A. Souders für den Leser entwickelt hat ist mehr als interessant. Bislang habe ich noch keine dystopische Literatur gelesen, die unter Wasser handelt. Durch den sehr bildlichen Schreibstil konnte ich mir das Elysium, die Unterwasserstadt, sehr gut vorstellen. Ein bisschen hat der Handlungsort etwas von Atlantis. Diese Stadt wird von Evelyns Adoptivmutter regiert, welche sich von allen "Mutter" nennen lässt. Teilweise sind mir Parallelen zur Zeit des Nationalsozialismus aufgefallen, zum Beispiel, dass "Mutter" nur blauäugige, blonde, blasse Menschen als perfekt erachtet. Besonders in "Renegade" ist mir dieser politische Aspekt bewusst geworden, weil "Mutters" diktatorische Regierung besonders heraussticht und der Leser immer wieder darauf aufmerksam gemacht wird. Alle Menschen, die nicht in ihre perfekte Welt passen oder einen klitzekleinen Fehler begehen, werden brutal hingerichtet von ihrer abgerichteten Eliteeinheit. Diese besteht aus "Kindern", welche schon im zarten Alter von 3 Jahren darauf abgerichtet werden kaltblütig zu morden. Perfekte Gene, perfekten IQ, perfekte Gehorsamkeit - herzlich Willkommen im Elysium. Ich würde schon am ersten Tag erschossen werden mit meinen braunen Haaren und den braunen Augen. Keine schöne Vorstellung unter der diktatorsichen Herrschaft einer so kranken Person leben zu müssen.

J.A. Souders Schreibstil ist sehr kalt, passend zur Handlung, würde sie niedliche Metaphern benutzen, hätte dies keinesfalls gepasst. "Renegade" ist trotz des wunderschönen, ansprechenden Covers nichts für schwache Gemüter/Nerven. Obwohl ich einiges an dystopischer, brutaler Literatur gewohnt bin, fand ich "Renegade" noch einmal eine Spur härter. Für mich war dies trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen eine der besten Dystopien, die ich bisher gelesen habe. Diese andere Welt, die geisteskranke Regierung und die Todesangst der Protagonistin, alles war perfekt aufeinander abgestimmt und hat eine Spannung aufkommen lassen, die mich das Buch nicht aus der Hand hat legen lassen.

Die Protagonistin Evelyn ist die "Tochter des Volkes" und demnach die Adoptivtochter der "Mutter", Herrscherin über Elysium. Damit lastet größte Verantwortung auf Evelyn, denn sie muss mehr als perfekt um die Anforderungen ihrer Mutter zu erfüllen. Dabei hat Evelyn die perfekten Gene, ist wunderhübsch, liebenswürdig und sehr intelligent. "Mutter" wahrscheinlich zu intelligent, weil immer wieder bricht an Evelyn etwas an die Oberfläche, was "Mutter" so gar nicht gefällt: ihr eigener Wille. Für den Leser ist es wundervoll miterleben zu dürfen, wie die perfekte Tochter, sich weiterentwickelt und endlich aufwacht und erkennt, das "Mutters" erschaffene Welt gar nicht so perfekt ist wie eigentlich gedacht. Der häuftigste Satz aus Evelyns Mund ist "Mein Leben ist absolut perfekt". Ich kann ihr zustimmen allerdings erst als Gavin in ihr Leben tritt.

Wunderschön ist die Liebesgeschichte zwischen Evelyn und Gavin. Trotz der Brutalität, Tod, Morden, Blut, und anderen Fürchterlichkeiten, die im Buch so auftauchen, hat die Liebesgeschichte der beiden etwas reines und liebevolles, einfach mehr als ergreifend. Mit so etwas Romantischem habe ich überhaupt nicht gerechnet. Es kommt zu unzähligen zärtlichen Berührungen und mehr, die den Leser dahin schmelzen lassen. Und das obwohl Gavin laut "Mutter" der Feind ist, schließlich ist er ein Oberflächenbewohner. Evelyn hat mehrfach mit ihrem trainierten Gewissen zu kämpfen und den Drang Gavin zu ermorden, der ihr seit Jahren antrainiert wurde, abzuwenden. Das macht irgendwie einen gewissen Reiz aus, dass Evelyn sogar ihr Leben für die Liebe zu Gavin aufs Spiel setzt. Das lässt doch alle Romantiker Herzen höher schlagen.


 
J.A. Souders "Renegade" ist eine der brutalsten Dystopien, die ich bisher gelesen habe. Aber auch eine der Besten und romantischsten. Die Liebesgeschichte zwischen der Protagonistin Evelyn und Gavin hat es wirklich in sich. Allein schon um diese miterleben zu dürfen, lohnt es sich dieses Buch zu lesen. Noch dazu sind die dystopischen Elemente und die Storyidee mehr als gelungen!

* * * * *
 
- Covergestaltung: 5/5 Punkten
- Story: 5/5 Punkten
  - Zeichenstil: 5/5 Punkten
- Emotionen: 5/5 Punkten  
 
- Charaktere: 5/5 Punkten
 
 
 

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi!!!
    Du bist ja wirklich begeistert von dem Buch. Das was du schreibst, klingt echt super. Ich bin froh, dass ich das Buch sowieso schon auf der WL hatte. Jetzt muss es nur noch bald in mein Regal wandern :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist schon lange auf meiner WL und jetzt will ich es lesen! Sofort! Jetzt! :D
    Deine Rezi macht sofort Lust auf das Buch!

    LG, Gina ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hullo : )

    eine schöne Rezension zu einem schönen Buch ^^ vielen Dank dafür! Das Buch würde ich auch unheimlich gerne lesen! Auch das Cover gefällt mir sehr gut!!!!

    Sag mal oO Ich hab nen Banda der meinen Mauszeiger gefressen hat! Unverschämt! ^^ Sieht süße aus :>

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
  4. Es ist interessant, Deine Rezension zu diesem Buch zu lesen. Ich habe es auch kürzlich beendet und meine Rezension gerade bei Amazon eingereicht. Auf meinem Blog werde ich sie dann in den nächsten Tagen vorstellen.
    Leider teile ich Deine Meinung zu diesem Buch so gar nicht und kann nur 2 von 5 Punkten vergeben.
    So wie sich das hier anhört, wirst Du aber sicher den Folgeband lesen und ich gehe mal davon aus, dass Du ihn dann bestimmt auch rezensierst. Darauf bin ich jetzt schon gespannt. Ich habe nach dem Auftakt nicht sehr viel Lust auf Band 2, lasse mich aber gern eines besseren belehren, wenn ich gute Impulse bekomme. Ich bin also jetzt schon gespannt, wie Du dann urteilen wirst. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    schön, dass bei Dir auch ältere Bücher eine Chance bekommen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥