{Rezension} Holly-Jane Rahlens: Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 14,95€
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Wunderlich (9. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3805250169


 
Reihe?
Einzelband

* * * * *

Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ... (Quelle: amazon.de)

Bilder von Holly-Jane Rahlens 

Holly-Jane Rahlens kam nach ihrem
Studium aus ihrer Heimatstadt New York
nach Berlin. Mit Funkerzählungen,
Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte
sie sich dort in den 1980- und 90er-Jahren
einen Namen. Ihr Jugendbuch Prinz Wil-
liam, Maximilian Minsky und ich (2003 mit
dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausge-
zeichnet) kam 2007 in einer Drehbuch-
adaption der Autorin ins Kino. Sie lebt
heute mit ihrer Familie in Berlin-
Charlottenburg. (Quelle: amazon.de)


Holly-Jane Rahlens "Everlasting" zählt zu den berührensten Zeitreise Romanen, die ich gelesen habe. Die Handlung spielt im Jahre 2264 aus der Sichtweise des Protagonisten Finn. Die Welt ist sehr komplex und liebevoll gestaltet. Macht euch auf ein Leseerlebnis der besonderen Art gefasst!
 
Das Cover und auch der Buchtitel "Everlasting" sind sehr gelungen. Beide wurden passend zu Elianas Parfüm, welches eine große Rolle in der Liebesgeschichte der Protagonisten spielt, gewählt. Die Autorin macht so tolle Werbung für das Parfüm, dass ich es am Liebsten kaufen würde, aber leider ist es wohl ihrer Fantasie entsprungen.

Der Einstieg in "Everlasting" ist mir recht schwer gefallen. Dennoch kann ich nachhinein nur dazu raten, auch die ersten paar Seiten aufmerksam zu lesen. Denn schon dort verbirgt sich so manches sehr wichtiges Detail. Sobald Finn Elianas erstes Tagebuch liest und übersetzt, konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Obwohl dies ja eigentlich keine hochspannende Situation ist, konnte ich mich nicht mehr von den Wörtern lösen und habe zusammen mit Finn jede Zeile von Elianas Tagebüchern verschlungen. Nach und nach habe ich immer mehr einem Aufeinandertreffen der beiden entgegen gefiebert und mich selbst wie ein hyperventilierender, extrem verliebter Teenager gefühlt.

In Everlasting kann der Leser auf unglaublich tolle Ideen der Autorin stoßen, natürlich muss er dafür die Augen beim Leser offenhalten. Mit unglaublich kreativen und liebevollen Details, hat mich Rahlens immer wieder begeistern können. Als Finn in den Tagebüchern auf die Kaugummisorte "Hubba Bubba" stößt und diesen herstellen lässt, weil er unbedingt den Geschmack nachempfinden möchte, könnte ich auch diesen durchdringenden Geschmack spüren. Den vergisst man einfach nie. Und auch hinter dem Wohnhaus, indem Finn lebt steckt eine Besonderheit. Ihr kennt doch mit Sicherheit den Rubik’s Cube (Zauberwürfel) - wer hat ihn nicht einmal in seiner Kindheit in den Händen gehalten. Das Gebäude wurde nach dem Vorbild eines solchen Zauberwürfels gebaut und so konnte ich mir dieses bildlich vorstellen, als würde ich gleich daneben stehen. Die Handlung wurde also nicht nur bildlich geschrieben, sondern auch die Gefühle springen förmlich aus den Seiten. Zudem hat die Autorin einen sehr fließenden, flüssigen Schreibstil, sodass sich der Leser einfach nur von ihr davon tragen lassen brauch und sich selbst entspannt zurücklehnen kann. 

Obwohl Everlasting ein Zeitreiseroman ist, habe ich ein paar dystopische Elemente angetroffen, über die ich mich besonders freue, denn ich liebe dystopische Weltanschauungen. Am Meisten hat man es an der Selbstdarstellung der Personen gemerkt. Denn diese sprechen über sich selbst in der dritten Person Singular. Zu Beginn fand ich das sehr gewöhnungsbedürftig und verwirrend, denn wenn Finn immer über "Diesen Mann..." spricht, habe ich mich immer gefragt "Ja welcher Mann denn?"

Ich muss gestehen, dass mich die Liebesgeschichte zwischen Finn und Eliana zuerst abgeschreckt hat, denn der Altersunterschied zwischen den beiden war zu Beginn wirklich gewaltig. Sie war ja gerade noch ein sehr junger Teenager und er ein erwachsener Mann. Aber da die Zeit in der Vergangenheit viel schneller vergeht, sind die beiden schließlich fast im selbem Alter, so konnte ich mich dann damit anfreunden. Ab diesem Zeitpunkt haben sich die beiden in meiner Herz geschlichen. 

"Wie kannst du ohne "ich" Intimität zwischen Menschen ausdrücken?" [...]
"Du denkst, ohne "ich" ist es unmöglich, Liebe auszudrücken?"
(S. 330)

Dieses Zitat hat mich wohl am Meisten berührt, denn die Frage habe ich mir schon im ersten Kapitel gestellt. Aber durch Eliana schafft Finn es immer mehr sich zu verändern und dem System seiner Welt den Rücken zu kehren. Es ist wirklich wundervoll mitzuerleben, wie die Charaktere sich weiterentwickeln und verlieben.



Alles in allem ist "Everlasting" ein sehr gelungener Zeitreiseroman, mit einer interessanten Welt, romantischen Szenen, wundervollen Überraschungen und spannungsvollen Momenten. Ich kann diesen Roman nur weiterempfehlen

* * * * *
- Covergestaltung: 5/5 Punkten
- Story: 5/5 Punkten
  - Schreibstil: 5/5 Punkten
- Emotionen: 5/5 Punkten  
 
- Charaktere: 5/5 Punkten




Verlag:
Ich danke dem lieben Verlagsteam von wunderlich  für die Bereitstellung dieses Leseexemplares.





Kommentare:

  1. Hallo Lilian,
    oh das Buch fand ich auch so wunderbar!!!
    Es war mein Jahreshighlight 2012!!!

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezension ist sehr schön geschrieben und hat mich richtig neugierig aufs Lesen gemacht. Ich finde ja Zeitreise-Geschichten eh ganz toll!
    Liebe Grüße (:
    Nora

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich auch schon aufs Lesen :) Ich hoffe es ist seit der "Frau des Zeitreisenden" endlich mal wieder ein gutes Zeitreise-Buch.

    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Rubinrot und Everlasting im selben Monat gelesen und war von beiden mehr als begeistert. Ich kann es leider nicht mit der "Frau des Zeitreisenden" vergleichen, habe es bislang nicht gelesen :(

      Löschen
    2. Das ist wirklich ein wundervolles Buch, das musst du lesen! :)

      Löschen
  4. Deine Rezi ist einfach nur klasse geworden. So schön und ansteckend, dass man tatsächlich gar nicht anders kann, als das Buch lesen zu *müssen*.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Hey

    Deine Rezi ist wirklich super, habe dieses Buch schon seehr lange auf meinem SuB und irgendwie hat es mich nie wirklich angesprochen!
    Mit deiner Rezi hat sich das aber geändert :) ich hoffe, dass ich bald die Zeit finde damit anzufangen...! :-O

    Liebe Grüsse
    Nice

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥