{Rezension} Romina Russell - Zodiac



Genre: Jugendbuch, Fantasy, Sternzeichen
Preis: 16,99€
 
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: ivi (9. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349270381X
ISBN-13: 978-3492703819
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Zodiac


Reihe
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Zodiac
1. Zodiac
2. Weg der Sterne

 
Kurzbeschreibung:
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?

 
Romina Russells "Zodiac" ist der erste Band ihrer gleichnamigen Fantasy-Jugendbuch Reihe. Als ich diesen Reihenauftakt in der Verlagsvorschau von Piper/ivi entdeckt habe, wusste ich gleich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Sowohl der abgefahrene Klappentext über die unterschiedlichen Sternzeichen, als auch die Sci-Fi Welt, hat mich gleich völlig fasziniert. Hinzu kommt natürlich das grandios, überzeugend, gestaltete Cover zu "Zodiac".

In Romina Russells "Zodiac" spielt jedes Sternzeichen eine große Rolle. Jedes Einzelne hat eine bestimmte Überzeugung für die es eintritt und kämpft. Die Idee Sternzeichen als Fantasywesen zu verwenden finde ich grandios. Und diese dann auch noch in eine vollkommen abgefahrene Sci-Fi Welt im Weltraum, die Zodiac-Galaxie, zu platzieren - genial. Die Storyidee und der Weltenentwurf sind der Autorin wahnsinnig gut gelungen. Ihre Kreativität ist in jeder einzelnen Buchzeile zu spüren. Besonders fasziniert bin ich von den Welten/Planeten der einzelnen Sternzeichengruppierungen.  Es gibt nicht nur eine Welt im Zodiac, sondern sehr viele und jede hat ihre eigene Bedeutung.  Das gesamte Buch ist dadurch ziemlich komplex. 

Auf der einen Seite ist ihre Kreativität ein absoluter Segen, denn was der Leser alles über diese Welten, die Sternzeichen und ihre Bedeutungen erfährt, könnte ein ganzes Lexikon füllen. Auf der anderen Seite bekommt das Buch stellenweise dadurch einige unschöne Längen und vorallem wird es teilweise ziemlich kompliziert, was man bei Jugendbüchern ja eher nicht gewöhnt ist. "Zodiac" liest sich definitiv nicht locker, flockig, sondern man muss sich schon konzentrieren, weil es viele Fachwörter gibt. Dennoch liebe ich das! Es regt schließlich an nachzudenken und nicht nur auf sich einplätschern zu lassen.

Die 16-jährige Protagonistin Rhoma stammt vom Planeten Krebs. Sie wird dazu ausgebildet ihre Fähigkeiten die Sterne zu lesen und zu deuten, zu verbessern. Im Vergleich zu ihren Mitschülern, denen bei gebracht wurde, die Sterne anhand bestimmter wissenschaftlicher Berechnung, zu deuten, wendet Rho ihre komplett eigene Taktik an. Aufgrunddessen wird sie sowohl von ihren Mitschültern als auch von den Lehrern belächelt und wäre sogar beinahe durch eine ihrer wichtigsten Prüfungen gefallen. Dennoch ist Rho die einzige der Krebse, die ein schlimmes Ohmen beim Deuten der Sterne erkennt. Niemand will ihr glauben, bis dieses letzendlich eintrifft. Rho ist eine starke, eigensinnige Protagonistin, die sich zu Beginn oftmals unterschätzt. In ihr steckt so viel Gutes und Einzigartiges. Eine wahre Kämpfernatur, deren Entwicklung ich als Leser wahnsinnig spannend finde und gerne weiterverfolgen würde.
Grandiose Kreativität in Erschaffung von Weltenentwurf und Fantasywesen
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 
   
    Cover           5|5 Pandas    
 Story            4|5 Pandas 
Schreibstil     4|5 Pandas  
Emotionen     4|5 Pandas 
Charaktere    4|5 Pandas

http://lielan-reads.blogspot.de/search/label/4%20von%205%20Pandas


Kommentare:

  1. Hey liebe Lielan ♥
    Bei Story, Welt und Cover kann ich dir wirklich nur zustimmen, ich hatte nur meine Probleme mit den Protagonisten :3
    Aber dennoch tolle Rezi!

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Anna :)

      Ja, ich kann dich verstehen. Besonders zum Ende hin, hätte ich die Protagonisten schlagen können :D. Aber dennoch mochte ich die Protagonistin.
      Dankeschön :-*

      LG ♥

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hey Carina :)

      Mein ♥-Buch 2015 ist Black Blade dicht gefolt von Throne of Glass 1.

      LG ♥

      Löschen
  3. Hey Maus,

    das hört sich doch sehr vielversprechend an. Ich weiß ja, dass das Ende fies ist und deswegen bin ich noch unsicher WANN ich zum Buch greife, aber sicher ist, dass ich mich schon sehr drauf freue. Ich liebe ja abgefahrene Welten. :D

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥