{Rezension} Mayu Sakai: Sugar * Soldier 01

http://www.tokyopop.de/manga-shop/images/categories/885.jpg



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 6,50 €
Broschiert: 196 Seiten
Verlag: Tokyopop (12. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3842007167
ISBN-13: 978-3842007161
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

 






R E I H E
Bisher 2 Bände, wird fortgesetzt

Ihr Leben lang hat Makoto im Schatten ihrer wunderschönen Schwester gefristet, die als Model arbeitet. Mit dem Wechsel auf die Highschool soll damit endlich Schluss sein! Um ihre Komplexe loszuwerden und genauso schön und selbstbewusst zu werden wie diese, will sich Makoto richtig reinhängen. Als jedoch zunächst alles schiefläuft, eilt ihr Shun zu Hilfe, der noch cooler werden will, als er eh schon ist. Und so schließen die beiden eine Wette darüber ab, wer sein Ziel als Erstes erreicht ... (Quelle: amazon.de)

 A N S C H L U S S B A N D
 
Sugar ✱ Soldier, Band 2

 Als ich mit 13 Jahren Mayu Sakais Reihe Rockin' Heaven entdeckt habe, war ich direkt hin und weg von ihrem Zeichenstil. Nachdem ich ihre Reihe Momo little Devil komplett verschlungen habe, konnte ich natürlich nicht anders als ihre neue Mangareihe Sugar * Soldier zu lesen. "Lesen" ist hier wohl der falsche Ausdruck, "verschlingen" trifft es eindeutig besser. 

Mayu Sakai ist für mich eine grandiose Mangaka und zählt zu meinen Liebsten. Ihre Zeichnungen sind sehr ausgefallen und aufwendig. Besonders an den Haaren, Augen und Kleidungen sieht man wie viel Mühe und Arbeit sie in jedes noch so kleines Detail steckt. Und genau eben diese Arbei zahlt sich aus, denn sie lässt ihre Charaktere aufleben und spielt sie in die Herzen ihrer Leser.

Der Titel "Sugar * Soldier" ist sehr passend zur Protagonistin Makoto gewählt. Diese ist absolut zuckersüß. Aber natürlich hat sie es bei ihrer Modelschwester nicht einfach und muss sich immer wieder ihren Platz erkämpfen. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als SÜß zu sein und arbeitet sehr hart um diesen Süßheitsfaktor zu erreichen. Dabei ist sie für mich von der ersten Seite an viel süßer als ihre ältere Schwester. Diese wirkt richtig falsch auf mich, während Makoto eine absolut "reine Seele" hat, total unbeschwert ist, niedlich, einfach zum Knuddeln und liebhaben. Sie ist zwar hin und wieder etwas tollpatschig, aber das macht sie einfach noch viel liebenswerter. Ihr Gegenspieler ist ihr Klassenkamerad Shun. Hach, Shun *seufz*. Dieser ist wirklich zum dahin schmelzen, hat absolut alles was ein Teenieschwarm in seinem Alter so braucht. Nicht nur sein außerordentlich gutes Aussehen, sondern auch seine coole, hilfsbereite Art kann punkten. Und so erobert er natürlich auch Makotos Herz im Sturm.

Am wohl interessantesten neben den Protagonisten sind Makotos beste Freundin Uki, die ein sehr sportliches, eher maskulin wirkendes Mädchen ist und ihre Klassenkameradin Nanami. Die Autorin selbst schreibt über Nanami, dass sie wohl die perfektere Protagonistin wäre. Warum wohl? Für mich sieht Nanami eins zu eins aus wie Momo. Okay Momo mit kurzen Haaren und etwas älter. Aber der Kleidungsstil ist genau passend. Auf der einen Seite nennt sich Nanami "Schneewittchen" und sieht mit ihrem Gothicstil doch sehr pompös und Prinzessinenhaft aus. Auf der anderen Seite ist sie unglaublich gruselig und das sieht nur Makoto so, sondern auch mit lief ein Gänsehautschauer den Rücken runter. Und der Spitzname "Böse Hexe" trifft hier aus der Schneewittchensage eindeutig besser zu als das Schneewittchen selbst. Ich bin wirklich gespannt wie sich die beiden Nebencharaktere noch so entwickeln werden. Hingegen von Makotos großer Schwester Rika, welche ein angesagtes Teenagermodel ist, möchte ich nicht mehr lesen. Diese behandelt ihre kleine Schwester wie den letzten Dreck und nimmt überhaupt keine Rücksicht auf ihre Gefühle. Die hübsche Fassade von Rika fängt für mich schon nach wenigen Seiten an zu bröckeln und lässt mich teilweise leicht aggressiv werden.

Sugar * Soldier ist ein absolut perfektes Manga über die erste große Liebe, den Teenageralltag und die Selbstfindungsphase der Jugendlichen. Außerdem verursacht es Herzklopfen denn Shun ist wirklich sehr süß!Bleibt eigentlich nur noch eins zu sagen: Ich will weiterlesen! J E T Z T, sofort!
 
Mayu Sakai ist zurück und spielt sich mit dem Shojo Manga Sugar * Soldier in die Herzen ihrer Leser.


  C O V E R    5|5 Pandas
S T O R Y    5|5 Pandas
  Z E I C H E N S T I L     5|5 Pandas
E M O T I O N E N    5|5
Pandas
C H A R A K T E R E    5|5
Pandas

 
 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Awww! Ich liebe dich für diese Rezi! Ich stand erst vor ein paar Tagen in der Meyerischen und wollte das holen...jetzt muss ich noch mal zurück laufen, klingt ja super! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa das solltest du dir nicht entgehen lassen :) ♥

      Löschen
  3. Ich lese den Manga auch und warte mittlerweile auf Band 6 *g* Ich will nicht mehr bis September warten T^T
    Echt klasse Rezi ich sehe alles genau wie du, nur das ich finde, dass Rika wenn man sie länger "kennt" echt nett und total süß zu ihrer Schwester ist, was aber jeder anders sieht ^^
    Freue mich schon auf den nächsten Band! *~*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥