{Blogtour} Jennifer Wolf: In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut


Jennifer Wolfs Blogtour ♥
Binky und ich sind natürlich auch mit dabei und freuen uns Jennifer Wolfs tolles Buch "In Sanguine Veritas - Die Wahrheit liegt im Blut" vorstellen zu dürfen. Dies ist der erste Teil einer Trilogie. Hier geht es um eine rasante Liebesgeschichte mit uralter Prophezeiung. Außerdem hat das Buch nicht nur Vampire als Fantasywesen zu bieten sondern auch Werwölfe, Gestaltwandler und Hexen. Es lohnt sich definitiv auf den einzelnen Blogs vorbei zu schauen ;).
03.05. Lielan reads ~ natürlich mit Binky als Stargast ;)



http://u.jimdo.com/www27/o/s33c0dbcbe8ee9184/img/i6543b02c25af9f1d/1364311267/std/image.jpg




In sanguine veritas - Die Wahrheit liegt im Blut
Miriam, 16 Jahre, begegnet im Sommerurlaub ihrer ersten großen Liebe. Doch kaum beginnt die Schule, hat sie nur noch Augen für Elias, den Vampir! Er übt eine sonderbare Macht auf Miriam aus. Doch als ihre Mutter ihr offenbart, dass Miriam kein Mensch, sondern eine Gestaltenwandlerin ist, gerät ihre Welt erst recht aus den Fugen, denn sie ist eine Feindin der Vampire! Das hält sie aber nicht davon ab, Elias das Leben zu retten und einer Prophezeiung zu folgen, damit das Schicksal Miriam für immer an Elias bindet ... Dies ist der 1. Teil einer Trilogie! (Quelle: amazon.de)

 



MEINE REZENSION - KLICK


DIE AUTORIN:

 
Jennifer Wolf, verheiratet und Mutter einer Tochter, wurde 1984 in Bonn geboren. Ihre Großmutter erweckte schon früh ihre Leidenschaft zum Lesen und die Liebe zu Büchern. Mit vierzehn Jahren wurde ihr bewusst, dass ihr das Schreiben mindestens genau so viel Spaß macht wie das Lesen. Für lange Zeit schrieb sie nur Kurzgeschichten, bis sie 2007 das Vampirfieber packte und sie die Arbeit an der Trilogie um die Gestaltenwandlerin Miriam und dem Vampir Elias begann, die nun im Oldigor Verlag erscheint. Zurzeit schreibt sie an einem Drachen-Roman. (Quelle: amazon.de)
Facebook: KLICK


INTERVIEW MIT DEM PROTAGONISTEN ELIAS!

(Jennifer Wolf: "Und hier sind seine Antworten so wie eine meiner gedanklichen Vorlagen für Elias. Ein noch etwas jüngerer Jesse McCartney ;-)")

Lielan: Lieber Elias, willkommen in Binkys und meinem Panda und Bücherparadies. Wir hoffen du hast gut her gefunden und freuen uns natürlich sehr über die große Ehre, dass du uns für ein Interview mit dir ausgewählt hast.

Elias: Danke, Lielan. Ich freue mich hier zu sein! Oh, ein kleiner Panda …

Binky: Ein echter Vampir - woooow. Bisher kenne ich nur Pandawandler. O.O

Lielan: Psssst Binky starr unseren Gast nicht so an das ist unhöflich. Können wir dir etwas zu trinken anbieten Elias?

Elias: Äh…

Binky: Einen Bambustee vielleicht?

Elias:

Lielan: Binky! Hast du dich etwa nicht vorbereitet? Vampire trinken doch keinen Bambustee. Im Kühlschrank müsste ein AB negativ-Drink stehen ist das deine präferierte Blutgruppe?

Binky: *würg* (nichts geht über Bambus)

Elias: *lacht* Ähm, nein danke, ich trinke nur direkt aus der Vene. Aber AB Negativ klingt verdammt lecker. Das ist nicht zufällig deine Blutgruppe, Lielan?



Lielan: Es ist ja wirklich einfach unglaublich, dass die Vampire an die Öffentlichkeit gegangen sind und sich als solche geoutet haben.

Schließlich haben sie Jahrtausende lang in der Dunkelheit gelebt. Wie stehst du dazu?

Elias: Für mich ist diese Veränderung leichter zu ertragen, als zum Beispiel für meine Eltern. Eigentlich fällt es mir nur schwer tagsüber wach zu bleiben. Dafür muss ich mich nachts dann zum Schlafen zwingen. Im Grunde finde ich den Schritt richtig und gut. Wir leben alle auf dieser Erde, wieso sollten wir uns also weiter verstecken?



Lielan: Können wir dir sonst noch etwas Gutes tun? Es muss doch fürchterlich sein mehr als 5 Minuten von Miri getrennt zu sein.

Wieso hast du sie nicht einfach mitgebracht? Aber nun beginnen wir mal mit dem Interview, sonst geht die Sonne noch auf ;).

Beginnen wir am Besten mit der Frage die wirklich jedem Leser momentan unter den Fingernägeln brennt: Wie ist es ein Vampir zu sein?

Also passen diese Vampirmythen wirklich zu der Realität und Alltag eines Vampirs oder sind sie tatsächlich nur Mythen?

Elias: Miriam ist gerade mit ihren beiden Freundinnen unterwegs. Da bin ich ehrlich gesagt ganz froh nicht dabei zu sein. Als Mann zieht man da nämlich immer den Kürzeren. Wie es ist ein Vampir zu sein? Schwer zu sagen, ich bin ja von Geburt an einer *lach*. Vampirmythen sind zu 99,99% absoluter Quatsch. Weder brennen wir in der Sonne, noch hassen wir Knoblauch oder Kreuze. Im Grunde versuchen wir wie die Menschen unseren Alltag zu meistern, Geld zu verdienen und Liebe zu finden.

Binky: Hast du echt Angst vor Weihwasser und Schwertern?

Elias: Nun, es kommt drauf an wer das Schwert führt, Binky. Und woraus es gemacht ist. Weihwasser oder Bamubsschwerter ringen mir zum Beispiel nur ein müdes Lachen ab.



Lielan: Ich weiß, ich weiß auf die nächste Frage bist du nicht sonderlich gut zu sprechen, aber diese beschäftigt mich sehr.

Du hast eine Sonnenallergie? Echt jetzt? Ein unerschrockener Vampir der stark ist wie ein Bär...

Binky: ... stark wie ein Pandabär! *Faust heb*

Lielan: ... muss niesen sobald ihn ein paar liebliche SonnenstrahLen in der Nase kitzeln? Und bekommt dann regelrechte Schwächeanfälle?

Elias: Jetzt trittst du aber mein männliches Ego mit Füßen, Lielan ;-) Ich bekomme keine Schwächeanfälle! Aber ja, ich kann wirklich nicht in die Sonne gucken ohne Niesen zu müssen. Furchtbar nervig kann ich euch sagen.



Lielan: Nun mal zu einer sehr wichtigen Frage unserer Leserinnen. Wir haben ganz viel Fanpost und Liebesbriefchen erhalten, die an dich gerichtet sind. Wie alt bist du eigentlich?

Schließlich interessiert sich kein Teeniemädchen für einen schrumpeligen 200 Jährigen (auch wenn er vielleicht nicht so aussieht).

Binky: Waaaaaaaaaaaaas so alt siehst du gar nicht aus! Laut Lielan bin ich noch ein Babypanda und erst ein Jahr alt. :) Hab auch noch gar keine Falten – fast wie Vampirhaut.

Elias: *knallrot* Du hast Liebesbriefchen bekommen, die an MICH gerichtet sind? Oh mein Gott! Aber um auf deine Frage zurück zu kommen: Ich bin 16 Jahre alt und werde im Dezember 17.



Binky: Wie schmeckt eigentlich Blut? Wird man da süchtig nach, so wie nach Bambus? Ich könnte den ganzen Tag Bambus essen!

Lielan: Der Kleine ist wirklich ultraaa süchtig! Mein Freund und ich haben tierische Probleme die Kosten der ganzen Bambuslieferungen zu decken.

Elias: Wir sollten eine Stiftung gründen: „Bambus für Binky“. Ich weiß ja nicht wie Bambus schmeckt, aber Blut schmeckt köstlich … und ja, einen Vampir macht es ziemlich süchtig!



Lielan: Tamtamtaamtaaaaam und nun zu der wohl interessantesten Frage für mich. Schließlich bin ich eine Romantikerin mit Leib und Seele und diese

Frage lässt wohl alle Romantikerherzen höher schlagen: Wie hast du Miri eigentlich kennengelernt? War es Liebe auf den ersten Blick?

Binky: Und lass bloß nicht die schmutzigen, kleinen Details aus!

Elias: Ja, es war definitiv Liebe auf den ersten Blick. Jedenfalls für mich. Diese braunen Augen … das warme Lächeln … wo war ich noch? Bambus? Ja, also Bambus finde ich toll!



Binky: Sag mal Elias, hast du keine Angst vor Gestaltwandlern? Miri ist doch eine oder? Ich hätte viel zu große Angst vor ihren viel zu großen Zähnen und Klauen als Raubtier. Schließlich schmecken Pandabären am allerleckersten mit dem ganzen Bambus im Bauch. Und DU schiel nicht so auf meine Vene, Blutsauger! O.O (Bis du durch das dicke Winterspeckfellgemisch durch bist sind deine Zähne doch sowieso ganz stumpf!)

*holt Elias trotzdem vorsichtshalber noch einen Blutdrink*

Elias: Den Drink darfst du behalten, Binky und keine Sorge, von Tierblut wird mir schlecht … Lielan dagegen … Moment mal, ich soll Angst vor Gestaltwandlern haben? Warum denn? Ihre Klauen kommen nicht mal durch meine Haut. Außerdem sind die meisten Gestaltwandler - wie ich kürzlich erfahren durfte - ziemlich nette Zeitgenossen.



Binky: *flüster* Pssschhht Elias? Miri ist teilweise sehr aufgeweckt und ihre Sprüche und Gedanken erinnern mich sehr an Lielans.

Wie hältst du das den ganzen Tag aus? Und vorallem die nächsten JAHRZEHNTE?

Elias: Ich habe keinen blassen Schimmer! Wie machst du das denn? Vielleicht sollte ich mir auch ein Winterspeckfellgemisch anfressen. Schmeckt Bambus ein bisschen wie Blut?



Lielan: Magst du uns zum Schluss noch etwas über deine Familie erzählen? Du hast doch eine Zwillingsschwester, oder?

Ist das nicht manchmal super anstrengend?

Elias: Ja, ich habe eine Zwillingsschwester, ihr Name ist Anastasija. Sie kann eine ziemliche Nervensäge sein, aber im Grunde liebe ich sie. Auch wenn sie manchmal ihre durchgeknallten fünf Minuten hat. Meine Eltern sind so ein Thema für sich. Mit meiner Mutter gerate ich gerne aneinander.



Lielan: Was hast du für die nächsten Jahrtausende so alles geplant?

Binky: Baust du mir eine Bambusplantage?

Lielan: Binky!

Binky: Was denn? Von Bambus kann man nie genug haben, schließlich ist meine Gage für heute Nacht auch wieder vieeeeel zu gering.

Immer muss ich hungern!

Lielan: *flüstert* Dafür ist dein Bauch aber ganz schon dick, flauschig und kuschelig!

Elias: Sei froh, dass Miriam nicht dabei ist. Die hätte dich vor Freue zerdrückt! Und mit Miriam haben wir auch die Antwort auf deine Frage Lielan. Wenn ich an meine Zukunft denke, dann brauche ich nur die Gewissheit, dass es sie in ihr geben wird. Alles andere ist Nebensache.



Lielan: Wir hoffen, dass du auch nach dem Interview mal wieder bei uns vorbei schaust.

Binky: Ja, und bring bitte ganz viel Bambus mit!

Elias: Ich danke euch. Ich glaube ich träume heute Nacht von Bambus. Das nächste Mal bringe ich welchen mit, versprochen!


DAS GEWINNSPIEL
Nun kommen wir zu dem Part wo eure Arbeit beginnt *hihi*. Ich hoffe, dass wir euch Jennifer Wolfs Roman schmackhaft machen konnten und ihr nun gar nicht mehr anders könnt als dieses Buch auf eure Wunschliste zu packen. Allerdings bekommt ihr bei unserer Blogtour die Chance ein signiertes Exemplar von In saguine veritas zu gewinnen. 

Die Regeln
Ihr müsst bei allen 5 Blogtourbeiträgen vorbei schauen und die bunten Buchstaben suchen und sie natürlich in die richtige Reihenfolge bringen. Keine Sorge wir machen es euch nicht allzu schwer diese zu finden ;).

Sendet das sungswort an diese E-Mail, mit Betreff: ISV   

dieSeitenfluesterer-unserBuchblog@web.de 
Bis einschließlich dem 9.Mai 2013 (24Uhr) könnt ihr teilnehmen!!!

 (Bitte schreib das Lösungswort nicht als Kommentar, nur die E-Mail von euch zählt!!!)

Ihr müsst über 18 sein, um teilnehmen zu dürfen und in Deutschland wohnen, ebenfalls ist der Rechtweg ausgeschlossen!

Kommentare:

  1. Die Blogtour macht echt Spaß und auch wenn ich erst 3 Buchstaben gefunden habe, bin ich mir jetzt schon fast sicher die Lösung zu kennen.
    Alles Liebe,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein ganz tolles, super unterhaltsames Interview und deinen Binky muss man einfach gernhaben - ich schicke mal eine ganz große, virtuelle Ladung Bambus rüber. :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hihi unsere Nachbarn hatten mal Bambus im Garten, vielleicht sollte Binky ihnen einen Besuch abstatten ;) LG, Greta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥