{Rezension} Cassandra Clare: Chroniken der Unterwelt 01 - City of Bones

http://4.bp.blogspot.com/-R-ZkfxKJJdg/UY7W6OSO8nI/AAAAAAAAFcI/GUjMklst3Lg/s200/978-3-401-06132-0%281%29.png



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥ 
Preis: 17,99€
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Arena (Januar 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401061321
ISBN-13: 978-3401061320
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre

 




R E I H E
Chroniken der Unterwelt
1. City of Bones
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls

Gut aussehend, düster und sexy, das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos, so fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird, denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen! (Quelle: amazon.de)

 A N S C H L U S S B A N D

Bilder von Cassandra Clare


Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. Cassandra Clare lebte, noch bevor sie zehn Jahre alt war, in vielen Ländern, darunter die Schweiz, England und Frankreich. Nach dem College ging sie nach Los Angeles und New York, um für diverse Unterhaltungsmagazine zu schreiben. Die Welt von Britney Spears und Paris Hilton war jedoch nicht wirklich die ihre. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren "Chroniken der Unterwelt" war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York. (Quelle: amazon.de)


Ich kann euch gar nicht genau schreiben, wieso ich so begeistert von diesem Buch bin. Aber jeder Leser, der diese Reihe gelesen und für gut befunden hat, kann meine Begeisterung wahrscheinlich nachvollziehen. Weder die Welt ist eine Besondere, denn die Handlung spielt sich in Manhatten, noch die Handlung selbst ist überwiegend spannend und actionreich. Aber das Buch hat etwas Tiefgehendes, sehr Ergreifendes und vorallem Einnehmendes.

Als ich einen Blick auf die Seitenzahl des Buches geworfen habe (512!!), musste ich erst einmal schlucken. Ich hatte die ständige Angst, dass sich die Handlung irgendwann in die Länge zieht und auf Dauer langweilig werden könnte. Aber dies ist nicht eingetroffen. Cassandra Clare hat sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um die Aufmerksamkeit des Lesers nicht zu verlieren. Außerdem habe ich absolut keinen blassen Schimmer, wie die Reihe "Chroniken der Unterwelt" weitergehen wird, denn Cassandra Clare schreibt alles andere als offensichtlich. Und ich liebe so undurchschaubare Handlungen, das lässt teilweise den Adrenalinspiegel steigen und hält so einige Überraschungen, ob Positive oder Negative hier nun mal ausgeklammert, bereit.

Die Protagonisiten Jace und Clary habe ich beide gleich in mein  Herz geschlossen. Im Grunde sind sie absolut gegensätzlich und doch so gleich. Das perfekte Paar. Zum Haare raufen war allerdings eine Szene zum Ende des Buches, bei der ich das Buch am Liebsten in die nächste Ecke gepfeffert hätte. Oh, ich habe so dermaßen geflucht. Die Reihe schafft es demnach aufjedenfall mich emotional aufzuwühlen. An dieser Szene habe ich gemerkt wie sehr ich die Charaktere schon in mein Herzchen geschlossen habe und wie sehr ich schon mit ihnen fühle. Ganz selten lese ich ein Buch bei denen absolut ALLE Charaktere auf ihre Art und Weise wundervoll und liebenswert sind. Das letze Buch bei dem dieses Gefühl aufkam war die Göttlich Trilogie von Josephine Angelini und nun eben Cassandra Clares Reihe. Hier bin ich wirklich an jedem Schicksal interessiert und schon ganz hibbelig wie die Geschichte, nicht nur für Jace und Clary, weiter gehen wird.

Zum fantastischen Teil der Geschichte zählt natürlich die "andere Welt", die sich vor den Augen der Menschen aus Manhatten verbirgt. Vom Werwolf bis zum Vampir gibt es in City of Bones glaube ich jede Fantasyfigur. Das ist natürlich wahnsinnig abwechslungsreich und gefällt mir persönlich sehr, sehr gut. Clary, Jace und ihre Freunde sind Schattenjäger, eine Rasse die von Engeln abstammen und böse unmenschliche Wesen zurück in die Hölle schicken.

Einen kleinen Bonus für den Leser gibt es noch auf der letzten Buchseite. Hier ist eine Karte von Manhatten, dem Handlungsort, abgebildet, auf der die einzelnen Orte makiert sind. So kann man die Protagonisten bei ihren Erlebnissen begleiten.

Ein toller Reihenauftakt mit viel Potential zu einer neuen Lieblingsreihe. ♥

C O V E R    5|5 Pandas
S T O R Y    5|5 Pandas
  S C H R E I B S T I L     5|5 Pandas
E M O T I O N E N    5|5 Pandas
C H A R A K T E R E    5+|5 Pandas

  

Kommentare:

  1. Ohja, die Bücher sind toll ♥
    Hab die ersten drei Teile gelesen kurz nachdem sie rauskamen, jetzt hab ich leider das meiste schon wieder vergessen. Ich hoffe ich schaffe es nochmal zu lesen, bevor der Film ins Kino kommt ^^

    Liebe Grüße, Lauri :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich kann deine Begeisterung definitiv nachvollziehen. Ich liebe sämtliche Bücher von Cassandra Clare. :D Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir die Folgebände genauso gut gefallen werden. :))

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Reihe auch sehr! Die Clockwork Serie ist übrigens mindestens genauso gut! :)

    LG
    Juju

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥