{Rezension} Maggie Stiefvater: Ruht das Licht

Ruht das Licht


Meine Wertung: ♥♥♥♥ 
Preis: 18,90€
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Script5 (1. September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001188
ISBN-13: 978-3839001189
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Linger
 
R E I H E
Wolves of Mercy Falls
2. Ruht das Licht
3. In deinen Augen
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird (Quelle: amazon.de)

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
A N S C H L U S S B A N D
In deinen Augen

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Maggie Stiefvater, geboren im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden - zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy. (Quelle: amazon.de)

Maggie Stiefvaters zweiter Wolfsband ihrer Mercy Falls Trilogie hat mir noch einmal besser gefallen als der schon sehr gute erste Band "Nach dem Sommer". Das liegt glaube ich größtenteils an der Tatsache, dass mir Grace im ersten Band nicht so gut gefallen hat. Sie ist mir teilweise einfach zu ruhig und gelassen, trotz der schlimmen Dinge, die um sie herum geschehen.

Sam und Grace waren für mich teilweise im ersten Band etwas farblos. Das hat Maggie Stiefvater mit diesem zweiten Band aber geändert. Endlich sind die Charaktere greifbarer. Grace müsste eigentlich das glücklichste Mädchen auf der ganzen Welt sein, denn sie kann endlich all ihre Zeit mit ihrem Freund Sam verbringen und muss nie wieder Angst um diesen haben. Allerdings macht die Autorin es den beiden nicht so einfach, sondern legt ihnen immer wieder riesige Felsbrocken in den Weg. So auch in "Ruht das Licht". Ein klassisches Happy End wäre ja furchtbar langweilig gewesen und hätte dem Leser alle Spannung genommen, deswegen werden für Sam und Grace und für die Wölfe vollkommen neue Komplikationen erfunden.

Richtig gut an diesem zweiten Band hat mir die Kombination Cole und Isabell gefallen. Cole ist ein neuer Wolf, welcher sich nun zum ersten Mal zurück verwandelt. Er hat sich freiwillig für das Wolfsdasein entschieden, weil er mit seinem Leben nicht mehr leben konnte und einfach nur vergessen will. Gerade Sam der alles für ein normales Leben gegeben hätte, kann diese Einstellung natürlich gar nicht verstehen und so verstehen sich die beiden Jungs anfangs überhaupt nicht. Isabell hat ja selbst schon oft aufgrund der Wölfe leiden müssen, aber der Leser spürt gleich, dass sie sich Hals über Kopf in Cole verlieben wird. Mittlerweile gefällt mir dieses Päärchen beinahe schon besser als die eigentlich Protagonisten. Und hibbel schon ganz doll dem letzten Band entgegen, weil ich unbedingt erfahren will, wer alles ein Happy End bekommt.

Maggie hat es wiedermal geschafft mich zum Weinen zu bringen. Dies ist ihr ja bereits beim Ende von Rot wie das Meer gelungen, und auch auf den letzten Seiten von Ruht das Licht konnte ich die Tränen nichtt mehr zurückhalten.

Ich habe ehrlich gesagt Grace beste Freundin Olivia sehr vermisst. Mehrfach habe ich mich gefragt, was denn eigentlich aus ihr geworden ist. Schließlich ist sie mittlerweile ja ein Wolfsmädchen und müsste sich nun im Frühling auch langsam zurück verwandeln. Mehrfach fällt die Sprache auf sie zurück, zumal die Polizei ja immer noch nach ihr sucht, aber wo sie abgeblieben ist und wie es ihr geht, bleibt leider unausgesprochen. Ich hoffe, dass die Autorin im abschließenden Teil der Reihe auf das Mädchen zurück kommt.

Noch besser als der erste Band!
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 


C O V E R    5|5 Pandas
S T O R Y    5|5 Pandas
  S C H R E I B S T I L     5|5 Pandas
E M O T I O N E N    5|5 Pandas
C H A R A K T E R E    5|5 Pandas
  
 

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi!

    Ich liebe die Reihe ja <3 Wie du weißt ;)
    Und das dir Cole und Isabell gefallen würden, habe ich dir ja prophezeit. :*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Cole und Isabel ♥
    Ich liebe dieses Couple einfach so sehr!
    Es ist zwar schon ein bisschen her, dass ich den letzten Band gelesen habe, aber ich kann mich noch dran erinnern, dass er super war :D
    Alles Liebe, Josi :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥