Jennifer L. Armentrout - Schattendunkel (Obsidian #1)

http://1.bp.blogspot.com/-d-4HmdxKU2Q/U2pusqmpGCI/AAAAAAAAIQ4/3qbHx7wtHXY/s1600/Schattendunkel.jpg



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥+ 
Preis: 18,90€
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (25. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551583315
ISBN-13: 978-3551583314
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

 
Reihe
Obsidian
1. Schattendunkel
 
2. Originaltitel: Onyx
3. Originaltitel: Opal
4. Originaltitel: Origin
5. Originaltitel: Opposition


¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.    (Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

Anschlussband 

- noch kein Cover -

 
Jennifer L. Armentrouts "Obsidian - Schattendunkel" war ein absolutes Must-Have für mich. Bereits als die Covervorschau von Carlsen veröffentlicht wurde, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt verschlingen muss. Denn bereits das Cover ist extrem aussagekräftig. Ich liebe dieses Cover, es ist wundervoll magisch, mystisch, mysteriös und einfach perfekt zum Inhalt.
Es fällt mir wahnsinnig schwer eine Rezension zu schreiben, die diesem romantischen und witzigem Kunstwerk gerecht wird. Dieses nicht nur optische Schmuckstück hat Begeisterungswellen in mir hervor gerufen, die mich nun hoffnungsvoll auf den zweiten Band warten lassen.


Jennifer L. Armentrouts Schreibstil kann man gar nicht wirklich beschreiben. Er vereinahmt Alles, was ich in einem guten Buch lesen möchte. Viel Romantik, viel Humor und Ironie und natürlich fehlt auch der spannende Teil der Handlung nicht. Besonders das grandiose Finale des ersten Bandes werde ich definitiv so schnell nicht vergessen. Natürlich muss ich auch die Vergleiche zu Stephenie Meyers "Twilight" Reihe ziehen. Wie bereits viele andere Leser von "Obisidian" erwähnt haben, ähneln sich die beiden Handlungsstränge sehr. Mich haben diese Ähnlichkeiten aber keinesfalls abgeschreckt, mich haben sie an die Zeit erinnert als Stephenie Meyers Reihe verschlungen habe und irgendwie ist dann dieses wunderschöne Gefühl des Lesens der ersten Fantasyromane wieder hoch gekommen. Mal ganz davon ab, dass "Obsidian" keinesfalls abgekupfert wirkt, denn Jennifer L. Armentrouts hat so wundervolle Elemente in die Handlung einfließen lassen, die ihr Werk defintiv einzigartig machen.


Als die siebzehnjährige Katy mit ihrer Mutter von Florida nach West Virginia in ein Kaff, dass sage und schreibe nur eine einzige Ampel besitzt, zieht, weiß sie noch gar nicht, was demnächst alles auf sie zu kommen wird. Mehr als ein Kampf um ihr Überleben darf der Leser live mit erleben. Und dann sind da auch noch ihre fragwürdigen Nachbarn, die Zwillinge Dee und Daemon Black, die Katy noch zusätzlich auf Trapp halten. Katy war mich gleich von der ersten Seite an sehr sympatisch. Sie ist keine Superheldin, sondern ein ganz normales Mädchen von nebenan. Außerdem ist sie ebenfalls eine Buchbloggerin und Buchblogger und Buchsüchtige müssen doch zusammen halten. Ich wusste immer schon, dass irgendwann Buchblogger die Welt retten werden ;). 


Bereits das erste Zusammentreffen von Katy und dem charmanten Nachbarsjungen Daemon Black lässt den Verlauf der Liebesgeschichte dieses Romans erahnen. Daemon stellt sich als absoluter Bad-Boy heraus, der leider einen Körperbau ähnlich eines Gottes bestitzt und wahrscheinlich die grünsten Augen des gesamten Planeten. Gerade diese Eigenschaften machen es Katy schwer ihre Blicke von Daemons Körper zu lösen und kesse Antworten auf seine manchmal ziemlich bösartigen und verletzenden Äußerungen zu erwiedern. Allerdings würde diesem Buch wirklich etwas fehlen ohne die wundervollen Schlagabtausche der beiden Protagonisten. Würde Jennifer L. Armentrouts ihre Charaktere direkt von der ersten Seite schmalzige Liebesbekündungen äußern, wären mir wohl viele Lachtränen erspart geblieben.

Bekannte Handlung, die trotzdem Begeisterungswellen auslöst!
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 
  Cover            5+|5 Pandas    
Story            5+|5 Pandas 
Schreibstil     5+|5 Pandas  
Emotionen     5+|5 Pandas 
Charaktere      5+|5 Pandas 

Kommentare:

  1. Tolle Rezi meine Liebste ♥♥

    Und oh mein Gott klingt das gut! *_* Ich hatte dir ja schon gesagt das ich dieses Buch anscheinend ganz dringend haben will - aber jetzt bin ich mir ganz ganz sicher!

    -knuddel ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Glück, dass ich das Buch gewonnen habe ;)
    Aber so Klischeebücher mag ich eigentlich nicht.. Dabei ist das Cover sooo schön! :)

    Liebste Grüße
    Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, so ging es mir auch. Zwar nichts großartig neues, aber begeistert war ich trotzdem :-D Sogar so sehr, dass ich mir Teil 2 gleich auf Englisch zulegen musste.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das klingt ja sehr interessant. Ich würde nicht sagen, unbedingt MEINS; aber es macht mich doch neugierig. Die Leseprobe fand ich ja gut. Ich bin mal gespannt, ob ich mir das Buch irgendwann mal zulege und lesen werde. Auf englisch steht es zumindest schon mal auf der WL. :)
    Toll, dass es dich so begeistern konnte ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥