Teri Terry: Zersplittert

http://1.bp.blogspot.com/-MVRAA_bNP4U/Uv4wAAblinI/AAAAAAAAHcE/7xiQAMQz_XA/s1600/Zersplittert.jpg



Meine Wertung: ♥♥♥♥
Preis: 17,95€
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649611848
ISBN-13: 978-3649611844
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

 
Reihe 
Slated
1. Gelöscht
 2. Zersplittert 
3. ???

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Denkt sie.
Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt?
Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen
"Sehr gelungen, dieser Trilogie-Auftakt. Wir wollen mehr!" Sylvia Mucke, Eselsohr  (Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
 
Anschlussband
- noch kein Cover vorhanden -

"Zersplittert" ist der zweite Band von Teri Terrys dystopischer Trilogie "Gelöscht". Die Autorin hat mit ihrem zweiten Band meine Erwartungen absolut übertroffen. Band 1 habe ich mit 4 Sternen bewertet, weil es sich teilweise recht zog und die Spannung fehlte. Tja, über mangelnde Spannung kann man sich definitiv in "Zersplittert" nicht beschweren. Eine Steigerung verspricht allerdings nicht nur die Spannung, sondern auch die Protagonistin Kyla. Diese hat sich um 180° gewendet, wo sie in Band 1 teilweise noch extrem naiv und unbedacht gehandelt hat, hinterfragt sie ihre und die Handlungen ihrer Mitmenschen immer mehr.

Zu Beginn lässt sich "Zersplittert" wieder als recht ruhige Dystopie einstufen. Die Handlung ist zwar fesselnd und sehr flüssig, aber der Nervenkitzel und die Brutalität fehlt. Allerdings hat mich Teri Terry vollkommen überrascht, denn umso härter schlägt sie aber der Hälfte des Buches um sich. Es wird teilweise sehr blutig, brutal, und hyper extrem ekelhaft spannend. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und war deswegen umso baffer, was die Autorin noch alles aus dem Hut gezaubert hat. Dazu hat auch die Protagonistin Kyla beigetragen, sie ist nicht mehr das kleine hilflose geslatete Mädchen, dass sich lieber versteckt, verkriecht und alleine weint, sondern aus ihr ist eine richtige Kämpfernatur geworden. Der Leser erfährt, dass Kyla eine mehrfacht gespaltene Persönlichkeit hat und sie sich scheinbar deswegen an so viele Bruchstücke aus ihrer Vergangenheit erinnern kann. Die Autorin deckt sogar Kylas gesamte Vergangenheit auf, sodass sie selbst und auch der Leser die Situation, in der sie sich befindet, besser verstehen können. Dennoch bleiben genügend Fragen offen, um mich wahnsinnig zu machen und hoffnungsvoll auf das Finale der Reihe warten lassen.

Besonders gebangt nach dem Ende von "Gelöscht" habe ich allerdings um Ben, welcher Kyla so liebevoll durch den ersten Band begleitet hat. Ben, ein weiterer Slater und im Grunde Kylas Freund, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Seine liebenswürdige, ruhige, herzerwärmende Art und Weise, gepaart mit seinem unglaublichen Mut, war absolut unvergesslich. Nach dem Teri Terry den Leser am Ende des ersten Bandes mit der offenen Frage, ob Ben nun tod ist oder doch eventuell überlebt hat, zurück lässt, hibbelt man natürlich dieser lebenswichtigen Nachricht entgegen. Allerdings lässt sich die Autorin Zeit bis sie Ben wieder auftauchen lässt. Ich habe mir viel mehr Romantik und Liebesszenen gewünscht und was habe erhalten, absolut gar keine! Nun gut, die Autorin konnte mich mit der wahnsinnigen Spannung dennoch von "Zersplittert" überzeugen. Allerdings werde ich wirklich ungehalten, wenn im dritten Band ebenfalls keine klitzekleine Liebesgeschichte auftauchen wird.

Aber auch beim zweiten Band der Reihe warne ich euch, solltet ihr anfällig für fiese, gemeine Cliffhanger sein, dann wartet ihr am Besten bis der dritte Band der Reihe erscheint. Schon nach dem ersten Band war ich extrem heiß auf die Fortsetzung, da Teri Terry ihre Dystopie an einer, als Leser absolut nicht zu akzeptierenden, Stelle enden lässt. Auch in Band 2 wiederholt die Autorin dieses Schema. Es ist nicht einmal der spannenste Cliffhanger überhaupt, sondern einfach die Art und Weise, wie der Leser in der Luft baumelt und dass die Wichtigsten Fragen für mich als Leser noch offen im Raum stehen.

Eine wahnsinnige Steigerung zum schon guten Vorgänger!
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 


  Cover            4|5 Pandas  
Story            5|5 Pandas 
Schreibstil     5|5 Pandas  
Emotionen     5|5 Pandas 
Charaktere      4|5 Pandas  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥