{Rezension} E L James: Shades of Grey 01 - Geheimes Verlangen



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 12,99€  
Taschenbuch: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (30. Juni 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442478952


 
Reihe:
Shades of Grey
1.) Geheimes Verlangen
2.) Gefährliche Liebe
3.) Befreite Lust

 * * * * *
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass sich der Umschlag sehr weich und samtig anfühlt. (Quelle: amazon.de)
 
 
http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/03/ciu/d6/cc/b5645de298b30a22d17b87.L._V143005538_SX200_.jpg 
Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Shades of Grey"-Trilogie erschien zunächst in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in zahlreiche Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London.  (Quelle: amazon.de)


 

"Shades of Grey" ist wohl die bekannteste Neuerscheinung diesen Jahres. Wie schon auf dem Cover steht: ein Weltbestseller. Ich kenne kaum Menschen, die dieses Buch noch nicht gelesen haben. Selbst in der Welt der Stars ist dieses bereits mehr als bekannt und schon durch diskutiert worden.  In Buchläden, ja sogar Supermärkten überschwemmt Shades of Grey die Käufer. Von 10 Menschen, die an der Kasse eines Buchladens stehen, kaufen gefühlte acht dieses Buch. Ich habe Shades of Grey direkt nach Erscheinen gekauft und bin nicht erst nach dem Hype auf dieses Buch gestoßen, denn eigentlich hat mich nur das interessante Cover angesprochen und ich wollte wissen, was die Amerikaner denn so gut an diesem Roman finden. Nachdem dann jeder dritte Mensch, der normalerweise überhaupt nicht liest, von diesem Buch erzählte, ist mir die Lust auf das Lesen vergangen und deswegen staubte es schon leicht in meinem Bücherregal zu. Dennoch habe ich es jetzt gelesen, weil mich die Neugier gepackt hat. 

Wie schon geschrieben, mich hat das Cover direkt angesprochen. Diese hübsche, rote Blüte und dann fühlt es sich sogar an als würde man über eine Blüte streichen. Im ersten Moment dachte ich 'Ih eklig', aber man gewöhnt sich daran. Natürlich sticht auch dieses 'Weltbestseller' direkt ins Auge des Betrachters und man möchte gerne mehr erfahren. Und schon ist der Klappentext gefragt und dieser hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Er verrät nicht zu viel und weckt definitiv die Neugier des Lesers. Die Innengestaltung ist schlicht gewählt, keine Schnörkel oder sonstiges, was von der Handlung ablenken könnte. Dies ist für Shades of Grey genau richtig, denn solche niedlichen Gestaltungen passen auf keinen Fall zum Inhalt des Buches. 

E L James Schreibstil ist locker, spritzig, abwechslungsreich, romantisch und natürlich erotisch. Sie ist eine totale Beschreibungskünsterlin und geht sehr ins Detail. Zuerst hatte ich Angst, dass mir dieser ZU erotisch seien könnte, aber keinesfalls, eher ist die Erotik sparsam und sehr bedacht gewählt. Die Charaktere haben nicht nur Sex, sondern ihre Liebesbeziehung steht im Vordergrund. Die Autorin lässt den Leser jede Sekunde und jedes prickelnde Liebeserlebnis der beiden Protagonisten miterleben und projektiert ein Kopfkino der besonderen Art. Der Leser spührt direkt diese elektrisierenden Gefühle zwischen Ana und Christian und kann sie durch die Kunst der Autorin direkt nachempfinden. Mir wurde an mehreren Stellen des Romanes richtig heiß, und konnte Anas gerötete Wangen haben sich scheinbar auf mich übertragen. Mit viel Witz, Ironie und spontanen Lachern kühlt E L James die Leser wieder ab. Aber dies ist keinesfalls negativ gemeint, denn wer erträgt schon eine dauerhafte hoch erotische Stimmung? Ich musste mehrfach herzhaft lachen, das Buch reißt einfach mit, in jeglichen Gefühlslagen.

Das Licht lockt mich aus tiefem Schlaf. Ein strahlender Maimorgen, Seattle liegt mir zu Füßen. Was für ein Ausblick! Neben mir schläft Christian Grey tief und fest. Was für ein Ausblick! (S. 143)

Natürlich habe ich beim Lesen des Buches oft an Stephenie Meyers "Biss" Romane gedacht, weil es ursprünglich ja eine Fanfiction sein sollte. Es gibt einige Überschneidungen, aber E L James hat definitiv ihr eigenes Ding geschrieben, mit vielen tollen neuen Ideen. Vorallem Christian kommt Edward sehr nahe, er hat viele seiner Eigenschaften.

Der Titel der Trilogie "Shades of Grey" wurde intelligent gewählt. Im englischen bedeutet "Shades of gray" Grauabstufungen. Und in diesem Fall bedeutet es dann wohl so etwas wie Die Abstufung von unserem lieben Mr Grey. Was sehr gut auf den Inhalt zutrifft, weil er sich selbst schon immer gerne als 'absolut abgefuckt' bezeichnet.

Die Charaktere werden dem Leser extrem nahe gebracht. Egal welches Gefühl Anastasia gerade hatte, ich hatte es ebenfalls. Und dies liegt nicht nur an der Ich-Perspektive aus der der Roman erzählt wird. Die Protagonistin Ana Steel geht mir persönlich unter die Haut, sie ist ein wundervoller Charakter mit tollen Eigenschaften. Sie ist eine gestandene junge, selbstständige, intelligente, hübsche Frau, die ab und zu ein bisschen naiv ist. Diese Naivität wird aber nicht als nervtötend angesehen, sondern es passt einfach zu ihr. Sie ist 21, hat gerade ihren Abschluss im Studium der Literatur erhalten, und wohnt mit ihrer besten Freundin Kate in einer Wohngemeinschaft. Kate ist das absolute Gegenstück zu Ana, sie ist sehr extrovertiert, das was sie sich in den Kopf setzt wird umgesetzt. Auch was Männerbeziehungen angeht, ist Ana ihr Gegenstück, denn sie hat überhaupt keine Erfahrungen mit Männern.  Das erste Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten ist atemberaubend, ich glaube ich habe sogar die Luft angehalten, denn hier spürt der Leser schon das Knistern in der Luft. Obwohl es nur ein Zufall ist, dass die beiden sich überhaupt kennen lernen, nur weil Kate ihr Interview auf Grund einer Krankheit auf Ana abschiebt, ist da direkt diese Verbundenheit. Christian Grey ist ein unglaublich attraktiver, charmanter Millionär, der nicht nur Ana zu fesseln scheint. Achtung, ich bin extrem süchtig nach diesem Kontrollfreak mit Gefühlsschwankungen und er schafft es immer wieder Anas und meinen Herzschlag zu beschleunigen. Aber dies sind die positiven Seiten von ihm, er ist hochgradig eifersüchtig, kontrolliert Ana wo er nur kann, angeblich nur zu ihrem Besten, außerdem steht er auf ziemlich harte BDSM Spielchen, was ja absolutes Neuland für Ana ist. Ob die liebe Ana es schafft den festgefahrenen, störrischen Mr Grey auf einen anderen Weg zu bringen und ihn mit ihrer Liebe zu bekehren?
 
"Du hast meine Unterwäsche getragen."
"Hat dich das schockiert?"
"Ja."
Meine innere Göttin nimmt den Stab und schwingt sich über die 4,50-Meter-Hürde.
"Und du bist ohne Höschen zum Abendessen bei meinen Eltern erschienen."
"Hat dich das auch schockiert?"
"Ja."
Prima. Die Stange liegt bei 4 Metern 80. (S. 512)

Das Ende ist absolut mies. Ich hasse die Autorin dafür, denn ich habe Band 2 nicht griffbereit und dabei würde ich so unendlich gerne weiterlesen. Die Neugierde die dem Leser gemacht wird, ist kaum aushaltbar und ich kann nur empfehlen, kauft euch direkt Band 2, wenn er merkt, dass Band 1 euch gefällt. Achtung! Dieser Roman hat absolutes Sucht-Potential!

Ich kann euch nur raten, lasst euch nicht vom Hype dieses Buches abschrecken. Dieser Roman ist definitiv etwas für jedermann. E L James hat nicht ZU viel erotische Szenen verwendet, sondern eine genau richtige Dosis. Der Leser wird mitgerissen, egal um welche Gefühlslage es sich nun handelt. Macht euch auf eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit ihren Höhen und Tiefen und wunderschön ausgearbeiteten Liebeszenen gefasst.

* * * * *
- Covergestaltung: 5/5 Punkten 
- Story: 5/5 Punkten
  - Schreibstil: 5/5 Punkten
- Emotionen: 5/5 Punkten 
  - Charaktere: 5/5 Punkten 

 
 Verlag:



 

Kommentare:

  1. Wow, das Buch habe ich auch gerade gelesen und zum Glück hatte ich den zweiten Band gleich Parat. Nur leider habe ich den zweiten Teil in einem Hotel vergessen (und dabei war ich gerade bei einer so spannenden Stelle). Nun gut, ich schweife ab.
    Ich stimme dir zu, dass dieses Buch zwar ein wenige an die Biss Romane erinnert, aber das stört mich nur wenig.
    LG Marie :)
    PS: haben die getaggt
    http://mabellasworld.blogspot.de/2012/11/ich-tagge-ihr-taggt-schon-wieder-ein-tag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beneide dich ;( ich hätte so gerne Band 2 *schnief*

      Löschen
    2. tja und ich muss noch warten bis er mir wieder zurück geschickt wird... und ich war gerade bei einer gaaaanz tollen stelle. Mist mist mist.
      :(

      Löschen
  2. Mich hat der erste Teil ja auch so vom Stuhl gehauen - es war genau die richtige Dosis an Erotik. Der zweite Teil war, zumindest nach meiner Auffassung, einfach zu extrem und bereits 'bekannt'. Hoffe, dir wird Band zwei besser gefallen - hätte ich ihn direkt im Anschluss gelesen, dann hätte ich es wohl auch besser gefunden ;-)

    Liebe Grüße von mir & Wanda
    Marleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohoh das klingt nicht gut D:
      Da hoffe ich doch glatt auch, dass mit der zweite Band trotzdem gefällt *schluck* Aber ich habe schon mehrere richtig extreme Erotikromane gelesen, bin wohl abgestumpft :D

      Löschen
  3. Ich lese geraden den 3. Teil der Reihe. Die anderen beiden Teile habe ich natürlich also auch schon gelesen. Du beschreibst das Buch wirklich gut und wir sind uns in sehr vielen Dingen einig;) Mir ging es vor allem am Ende genauso wie dir.. man bereut es wirklich total, dass man nicht gleich mit dem 2. Teil weiter machen kann :D Wenn du willst kannst du dir ja auch mal meine Rezension zu diesem Buch durchlesen & auch gleich zu dem zweiten Teil;) Der dritte wird definitiv auch nicht mehr lange warten müssen;) http://jumaundmaju.blogspot.de/2012/08/buchrezension-shades-of-grey-el-james.html

    AntwortenLöschen
  4. eine sehr positive Rezension! Auch wenn ich Chris Kontrollsucht nicht so gut finde, gefiel mir das Buch sehr gut. Du hast deine Meinung gut begründet, wirkst aber nich euphorisch - sehr gut! Hier ist meine Rezi zum ersten Band :-) http://evyswunderkiste.blogspot.de/2012/07/50-shades-of-grey.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥