{Rezension} C.J. Daugherty: Night School 01 - Du darfst keinem trauen



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
Preis: 17,95€  
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Oetinger (Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789133264
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

 

 
Reihe:
Night School
1.) Du darfst keinem trauen
2.) Der den Zweifel säht
3.) Denn Wahrheit musst du suchen
4.) Um der Hoffnung Willen
5.) Und Gewissheit wirst du haben  

    * * * * * 
    Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich. (Quelle: amazon.de)

     
    Bilder von C. J. Daugherty 
    C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer 

     

     Die Cover der Night School Reihe sind alle gleich aufgebaut und demnach aufeinander abgestimmt. Nur die Farbe und das kleine Assessoire ändern sich von Band zu Band. Band 1 hat blaue Ranken und ein kleiner Schlüssel ist unter dem Titel abgebildet. Das Cover wirkt sehr dunkel, mysteriös und auch ein wenig magisch, es erfüllt seinen Zweck, denn der Leser wird neugierig auf den Inhalt gemacht. Durch das Cover habe ich eigentlich darauf geschlossen, dass dieses Buch dem Genre Fantasy angehört, damit habe ich aber daneben gelegen. Der Titel "Du darfst keinem trauen" passt wie angeschneidert auf den Inhalt des Romans und wurde demnach geschickt ausgewählt.

    Alyson, kurz Allie, ist ein 15-Jähriger, manchmal etwas zu rebellischer Teenager. Sie begeht Straftaten und wird sogar von der Polizei nach Hause geleitet. Innerlich ist Allie keinesfalls so hart, sondern eher verletzlich und leidet unter Panikattaken, welche sie nur durch Zählen von Atemzügen oder Schritten in den Griff bekommt.  Ihre Eltern haben Angst davor, dass ihre Tochter noch weiter abrutschen könnte und schicken sie auf eine ganz spezielle Schule, die "Cimmeria Academy". Diese Schule hat strenge Richtlinien und Regeln, außerdem gibt es dort weder Handys, noch Computer oder Fernseher. Eben eine ganz neue Welt für Allie. Doch sie schafft es sich anzupassen und lernt neue Freunde kennen. Jedoch merkt sie relativ schnell, dass an ihrer neuen Schule etwas nicht mit rechten Dingen zu geht, aber niemand scheint genaueres zu wissen oder wissen zu wollen.

    Die Autorin C.J. Daugherty startet direkt mit einer spannungsvollen Verfolgungsjagd, welche beim Leser Herzrasen verursacht und es schon nach den ersten fünf Seiten unmöglich macht, dieses Buch beiseite zu legen. Ich hatte zuerst zwar meine Zweifel, ob ein Academy Buch komplett ohne Fantasy mich überzeugen könnten aber C.J. Daugherty weiß wie sie ihren Leser zu fesseln hat. Die Handlung besteht aus vielen Teenagerproblemen, z.B. Liebeskummer, Mobberei, Verliebtsein und so weiter, aber durch die atemberaubenden, mysteriösen Szenen sind diese Alltagsprobleme schnell vergessen. Die Autorin gönnt dem Leser kaum eine Verschnaufspause zwischen den spannungsvollen Momenten. Aber auch die Romantik fehlt keinesfalls. Diese junge, erste Teenagerliebe kauft man den Charakteren sofort ab und fühlt mit ihnen. 

    Der Roman sprüht förmlich vor Liebe. Aber natürlich macht C.J. Daugherty es ihren Charakteren nicht einfach, denn sie legt ihnen viele Steine in den Weg, wie zum Beispiel Intriegen, Dreiecksbeziehungen und Geheimnisse über Geheimnisse. Dadurch wird die Handlung immer mysteriöser und macht den Leser neugierig. Man will immer mehr über die Personen ihre Verstrickungen, Hintergründe und die Wahrheit über ihre ganze Notlügen erfahren. Und wieso besitzt die Schule soviele verrückten Regeln, die die Charaktere einengen und immer mehr Fragen aufwerfen. Die Autorin hat es geschafft eine komplexe Welt aufzubauen, die den Leser mit offenen Fragen zurück und sehnsüchtig auf den zweiten Band warten lässt.

    Die Protagonistin Allie ist von der ersten Seite an liebenswert und spielt sich von Kapitel zu Kapitel immer mehr in die Herzen der Leser. Der Leser lernt sie zuerst als zickiges, aufmüpfiges Teenagermädchen kennen, das wirklich unsympatisch ist. Doch sobald ihre Eltern Allie auf der Night School anmelden verändert sie sich grundlegend. Sie wird viel reifer und der Leser vergisst zwischenzeitig sogar das junge Alter der Protagonistin. Man fühlt und leidet mit ihr, erlebt die Geschichte an ihrer Seite und rätselt mit ihr über die mysteriösen Ereignisse an der Night School. Die Charaktere jeder für sich betrachtet, sind alle liebenswürdig ausgearbeitet worden. Einige schließt man direkt ins Herz, andere wirken so geheimnisvoll , dass der Leser nicht direkt weiß, ob man diesem Charakter trauen kann. Die Sichtweise darüber ändert sich auch ständig, weil sich einige Personen durch auffälliges Verhalten entweder positiv oder negativ verändern. Obwohl eine Masse an Charakteren besteht, da der Leser so gut wie jeden Schüler der Night School inklusive Lehrerschaft kennenlernt, lernt man jede Person intensitv kennen, verwechselt niemanden und fühlt sich auch nicht überfordert. Die Autorin versteht definitiv ihr Handwerk. Ich würde euch am Liebsten alle wunderbaren Charaktere vorstellen, aber das würde zu weit führen, am Besten ihr lernt sie alle selber kennen und verliebt euch, genauso wie ich.

     
    "Night School - Du darfst keinem trauen" ist der Auftakt einer wirklich spannungsvollen, romantischen Jugendbuch-Reihe und obwohl sie komplett Fantasylos ist, kann ich dieses Buch nur allen Fans von Academy Reihen ans Herz legen. Night School sprüht auch so voller Magie.

    * * * * *
    - Covergestaltung: 5/5 Punkten 
    - Story: 5/5 Punkten
      - Schreibstil: 5/5 Punkten
    - Emotionen: 5/5 Punkten 
      - Charaktere: 5/5 Punkten



     Verlag:


    Ich danke dem lieben Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplares.


     


    Kommentare:

    1. Ich muss sagen ich war total begeister von Carter, ich mag seine ART irgendwie. Er ist coool, meineWertung was genauso wie deine :D

      AntwortenLöschen
    2. Hallo :-)

      Der Auftakt zu der neuen Reihe Night School hat mich auch wirklich gut gefallen. Das Buch bekam von mir jedoch 4 Leseenten, da mir die Charakteren ein bisschen zu sehr überzeichnet waren. Ich bin aber schon gespannt, wie es weitergeht, denn spannend war das Buch wirklich sehr.

      lG Favola

      AntwortenLöschen
    3. Schöne Rezension :)
      Machst mich nur noch neugieriger.
      Dank dir steht es auf meinem SuB und ich freu mich schon aufs lesen ;)

      Lg Shellan ♥

      AntwortenLöschen

    Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
    Danke für deinen Kommentar. ♥