{Rezension} Jodi Meadows: Incarnate

http://www.harpercollinschildrens.com/harperchildrensImages/isbn/large/4/9780062060754.jpg



Meine Wertung: ♥♥♥ 
Preis: 13,50€
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Katherine Tegen Books (31. Januar 2012)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0062060759
ISBN-13: 978-0062060754
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

 
R E I H E
Incarnate
1. Incarnate
2. Asunder

~

New soul
Ana is new. For thousands of years in Range, a million souls have been reincarnated over and over, keeping their memories and experiences from previous lifetimes. When Ana was born, another soul vanished, and no one knows why.
No soul
Even Ana’s own mother thinks she’s a nosoul, an omen of worse things to come, and has kept her away from society. To escape her seclusion and learn whether she’ll be reincarnated, Ana travels to the city of Heart, but its citizens are afraid of what her presence means. When dragons and sylph attack the city, is Ana to blame?
Heart
Sam believes Ana’s new soul is good and worthwhile. When he stands up for her, their relationship blooms. But can he love someone who may live only once, and will Ana’s enemies—human and creature alike—let them be together? Ana needs to uncover the mistake that gave her someone else’s life, but will her quest threaten the peace of Heart and destroy the promise of reincarnation for all?
Jodi Meadows expertly weaves soul-deep romance, fantasy, and danger into an extraordinary tale of new life. (Quelle: amazon.de)

~

A N S C H L U S S B A N D
http://www.harpercollinschildrens.com/harperchildrensImages/isbn/large/5/9780062060785.jpg

Jodi picture

Jodi Meadows lives and writes in the Shenandoah Valley, Virginia, with her husband, a cat, and an alarming number of ferrets. She is a confessed book addict and has wanted to be a writer ever since she decided against becoming an astronaut. (Quelle: amazon.de)

Jodi Meadows "Incarnate" gibt es seit Januar auch auf dem deutschen Büchermarkt und ist auch in der Bloggerwelt nicht unbekannt. Es wurde unter dem Namen "Das Meer der Seelen" veröffentlicht. Da ich ein absoluter Coverkäufer bin, hat mich dieses, im Gegensatz zum deutschen, recht langweiligen Cover, wundervoll gestaltete Meisterwerk direkt angesprochen. Noch hinzu kam, dass mich auch der Preis überzeugt, denn das deutsche brochierte Softcover kostet nur 50 Cent weniger als das englische Hardcover, und das obwohl dieses sogar ohne Schutzumschlag einiges hermacht.

Nachdem ich den Klappentext zu "Incarnate" gelesen habe, musste ich zu allererst an Stephenie Meyers Meisterwerk "Seelen" denken. Ich habe hier eine ähnliche Handlung erwartet. Allerdings hat mich Jodi Meadows vollkommen überrascht. Alleine das Genre dieses Buches hat mich irritiert, denn ich habe eigentlich eine Dystopie erwartet. Dennoch finde ich, dass dieses Buch eher in Richtung Fantasy oder High Fantasy geht. Die Handlung spielt weder sonderlich weit in der Zukunft, noch lässt sich Jodi Meadows Weltanschauung mit unserer Welt kombinieren. Was mich als absoluten Drachenfan (Ironie) entsetzt hat: Es gibt Drachen in diesem Roman. Da wäre mir das Buch beneihe aus der Hand gefallen. Vergleichbar zwischen den beiden Werken "Seelen" und "Incarnate" ist höchstens der ruhige Schreibstil, der mich bei beiden Büchern vollkommen verzaubert und eingenommen hat.

Die Protagonistin Ana hat es keinesfalls leicht. Sie hätte die Reinkarnation der Seele namens Ciana seien sollen. Denn so ist nunmal der Lauf der Dinge. Eine Seele stirbt und sie wird wiedergeboren und so weiter. Allerdings durchbricht Ana diesen Zyklos und zerstört somit alles woran die Menschen gelaubt und wonach sie gelebt haben. Selber ihre eigene Mutter Li verabscheut ihre eigene Tochter aufgrund der Tatsache, dass sie eine "Seelenlose" ist. Ana wächst dementsprechend keineswegs behütet auf, von Liebe und Geborgenheit zu schweigen. Dennoch entwickelt sie einen starken Charakter und lernt über die Mobbereien und Angriffe in ihre Richtung hinweg zu sehen (aber was bleibt ihr auch anderes übrig). Mir gefällt ihr Kampfgeist und ihr absolut trockener Humor. Immer wieder hat sie mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Einen Abzugspunkt bekommt die Protagonistin Ana allerdings trotzdem. Denn trotz allem Verständnis für ihre furchtbare Situation, geht sie mir einige ihrer Handlungen viel zu unüberlegt und naiv an. Und diese Naivität nervt mich tierisch. Ich hoffe, dass sich Ana weiter entwickelt und aufgrund ihrer Fehler lernt und mich im zweiten Band eine erwachsenere Ana erwarten wird.

Natürlich gibt es nicht nur Menschen die Ana hassen. Ansonsten wäre dieser Roman wohl sehr schnell abgehandelt. Ein Junge namens Sam scheint in Ana mehr zu sehen als eine "Seelenlose". Die beiden kommen sich von Kapitel zu Kapitel näher. Auch wenn Sam keinen leichten Stand bei Ana hat. Denn sie vertraut, aufgrund ihrer Vergangenheit, keiner Menschenseele. Ich bin gespannt, was sich zwischen den beiden Protagonistin noch so alles entwickeln wird und freue mich auf den zweiten Band.

Ein sehr ruhiges Buch, mit dem Hauch der zum Nachdenken animiert!

C O V E R    5+|5 Pandas
S T O R Y    4|5 Pandas
  S C H R E I B S T I L     5|5 Pandas
E M O T I O N E N    4|5 Pandas
C H A R A K T E R E    3|5 Pandas
  

Kommentare:

  1. wie ist das mit dem englisch? Ist es schwer zu verstehen oder eher einfach? Weil ich würde das buch eigentlich auch gerne auf englisch lesen, hab allerdings noch keinerlei erfahrungen mit dem aufenglischlesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war mein zweites englisches Buch und mir viel es richtig leicht. Liegt wohl auch an dem ruhigen, eher einfachen Schreibstil der Autorin. Es gibt nicht viele Fachbegriffe, sodass mans eigentlich gut verstehen kann. :)

      Löschen
  2. Wow, das Cover ist wirklich wunderschön! <3
    Bisher habe ich mich nie wirklich an englische Bücher rangetraut, obwohl mein Englisch eigentlich wirklich gut ist.
    Vielleicht sollte ich mir tatsächlich mal ein englisches Buch holen..
    Es hört sich auf alle Fälle interessant an, ich werde mal drübe rnach denken.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
  3. Danke, dass du das Buch bei der English Challenge eingereicht hast :)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥