{Rezension} Julie Kagawa: Plötzlich Fee 02 - Winternacht


 ACHTUNG DIESE REZENSION KÖNNTE SPOILER BEINHALTEN



Meine Wertung: ♥♥♥♥♥
 Preis: 16,99€
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (3. Oktober 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453267222
ISBN-13: 978-3453267220
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre



Die Reihe:

Plötzlich Fee
2.) Winternacht
3.) Herbstnacht
4.) Frühlingsnacht (erscheint: 20.08.)



Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat … (Quelle: amazon.de)


Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umherspukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky. (Quelle: amazon.de) 



                                                                                                                           (zum Vergrößern auf das Bildchen klicken)


'Winternacht' ist der zweite Teil der Reihe 'Plötzlich Fee' von Julie Kagawa und ich liebe es.
Plötzlich Fee zählt definitiv zu den Büchern die ich am schnellsten und liebsten verschlungen habe. Sie reichen aufjedenfall an meine Lieblingsreihe 'Vampire Academy' von Richelle Mead oder 'Harry Potter' heran. Ich bin Julie Kagawas Welt vollkommen verfallen und wünschte die Bücher würden niemals enden.
Zur Covergestaltung ist zu sagen, dass die Plötzlich Fee einfach wunderschön aussehen. Männer würden nun sagen 'Urg, wie kitschig' aber Frauen sind vollkommen entzückt, so auch ich.
Die Cover sind aneinander abgestimmt, nur das jedes individuell auf seinen Titel angepasst wurde. So wird das Winternachtcover durch kleine Schneeflocken verziert und ist in den Farben blau und lila gehalten, die relativ kalt wirken. Alleine das atemberaubend schöne Cover ist ein Kaufgrund.


Meghan muss ihr Versprechen gegenüber des Winterprinzen Ash einlösen und ihm in das Winterreich zu seiner Mutter folgen. Sie ist absofort eine 'freiwillige' Gefangene des Hofes. Ash hat eine absolute Charakteränderung durchlebt und behandelt Meghan wie das Wetter im Winterreich ist: eiskalt. 
Er beachtet sie nicht mehr und lässt sie absolut links liegen. Nicht nur Meghans sondern auch mein Herz ist gebrochen. Dennoch konnte ich mir denken, dass Ash dies nur tut, weil eine Liebe zwischen Sommer und Winterfeen strengstens verboten ist. Aber natürlich versteht Meghan dies nicht sofort, dafür ist sie erstens zu jung, naiv und zweitens, hat sie gerade erst die Feenwelt kennen gelernt und ist sich mit den Rieten und Regeln noch nicht ganz im Klaren.

Julie Kagawa verzaubert mich immer mehr mit ihrem wundervollen Schreibstil. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich den Satz 'Oh, wie romantisch' gehaucht habe und jedesmal hat mein Freund entnervt drein geschaut. Sagenhafte 500 Seiten habe ich an einem Tag gelesen, weil man dieses Buch einfach nicht beiseite legen kann, so spannungsvoll ist dieses. Es wird nie langweilig, weil Meghan und ihre Freunde ständig etwas neues erleben. Neue Charaktere, neue Handlungen, neue Umgebung: ständige Abwechslung. So ist der Leser absolut gefesselt und Julie Kagawa überrascht ihn immer wieder mit neuen unerwarteten Überraschungsmomenten. Mein Mund stand immer wieder offen. Ich bin begeistert von ihrer Kreativität, ich hätte unterschrieben, dass niemand mehr an die Kreativität von J.K. Rowling ran reicht, dennoch hat Kagawa dieses widerlegt, denn sie schreibt überragend.
Sie verzaubert ihre Leser in die Feenreiche magische Welt voller fantastischer Wesen und hält ihn dort gefangen bis auch die letzte Seite ausgelesen ist. Dann wird schrecklich geweint, weil Band 3 nicht im Regal steht. Also, definitiv süchtig machend.
In meinen Tagträumen hatte ich mir Ash schon im Smoking vorgestellt, lächerliche Fantasien, die mir hin und wieder durch den Kopf geisterten, aber diese Bilder waren der Realität ungefähr so ähnlich wie eine Hauskatze einem Jaguar. (S. 404)


Die Protagonistin Meghan ist gerade 16 Jahre alt, dennoch wirkt sie zeitweise sehr erwachsen. Denn sie muss schwierige Entscheidungen treffen um ihre Welt und das Nimmernie zu retten. Ab und zu kommt der naive Charakter eines Teenagers schon noch raus, besonders wenn es um Ash geht.
Denn diesen liebt sie abgöttisch. Sie würde alles für ihn opfern, nur damit sie zusammen sein können.
Ash hingegen fällt dies nicht so leicht, da er als Prinz des Winterreichs groß geworden ist und mit den Sitten und Gebräuchen der Feen bestens vertraut ist, weiß er was ihm blüht, wenn er sich auf Meghan ein lässt. Ich wünsche mir trotzdem, dass die beiden es irgendwie packen und trotzdem im Nimmernie zusammen leben dürfen ohne verbannt zu werden oder zu sterben.
Zusätzlich zu der 'Winter und Sommerfeen dürfen sich nicht lieben' Regel kommt auch noch ein weiteres Problem: Puck (Robbie). Denn dieser ist ebenfalls in Meghan verliebt und würde auch alles für sie aufgeben. Im Gegensatz zu Ash brauch er dies aber nicht einmal, denn er ist wie Meghan eine Sommerfee. Meghan liebt zwar Ash, aber für Puck hat sie auch einiges übrig. Ich bin gespannt wie diese komplizierte Dreiecksgeschichte ausgehen wird.
Sein Atem stockte und er musterte mich sehnsüchtig.
"Du spielst mit dem Feuer, ist dir das klar?"
"Das ist ziemlich schräg, wenn man bedenkt, dass du ein Eisprin..." Ich kam nicht weiter, denn Ash beugte sich vor und küsste mich. (S. 20)

Nebencharaktere wie Grim dürfen natürlich auch nicht fehlen. Im zweiten Teil kommen nocheinmal neue Freunde und auch Feinde vor. Eine unerwartete Verbündung mit der ich persönlich niemals gerechnet hätte. Außerdem kommen Meghans ware Kräfte immer mehr an den Tag.
Der Roman enthält wunderschöne Mädchenträume: zauberhafte Fantasyfiguren, Tanzbälle, unglaublich gutaussehende Jungs und eine magische Welt, das Nimmernie.
Dennoch ist dies absolut nicht kitschig und nur süüüüß, denn es gibt auch sehr harte Kampfszenen, Kriege, Verschwörungen, und und und. Allein die ganzen gruseligen Winterfeen, die ständig hunrig sind und zwar nicht nach einem Käsetoast, sondern nach Menschenfleisch. Und auch die eisernen Feen habens wirklich in sich. Also, Jungs dieser Roman ist nicht nur für kleine Mädchen im pinken Feenröckchen bestimmt, traut euch.

Ich kann diesen Roman wirklich absolut jedem Fantasy Fan empfehlen. Denn er enthält soviele schöne magische Elemente, Charaktere, Handlungsorte. Ich liebe diese Reihe, sie hat absolutes Suchtpotential und ich freue mich schon auf den dritten Band. Ich wünschte Julie Kagawa würde mehr schreiben als nur vier Bände.

Gesamtbewertung:
+

Covergestaltung: 5+/5 Punkten 
Story: 5+/5 Punkten  
Schreibstil: 5+/5 Punkten
Emotionen: 5+/5 Punkten
Charaktere: 5+/5 Punkten 

Verlag:


Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Rezi!
    Auch optisch voll toll *o*
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, ich bin schon gespannt auf Band III :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Okay, zu dieser Rezi muss ich jetzt einfach noch einen Kommentar dalassen! Habe sie zwar noch nicht gelesen, aber Winternacht war mein Lieblingsbuch der Reihe und hätte von mir auch eine 5+ Wertung bekommen (hätte ich damals schon gebloggt). Einfach ein perfektes, superschönes und herzzerreißend romantisches Buch. Ich liiiieeebe diese Reihe! ♥

    Mir gefällt übrigens supergut, dass du in deine Rezis ein paar Bilder von der Gestaltung deiner gelesenen Büher einbaust - das ist sehr interessant, wenn man das Buch noch nicht kennt und hat einfach irgendwie was! :)

    Nochmal liebe Grüße,
    Lena ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥