[Rezension] Amanda Hocking: Die Tochter der Tryll 01 - Verborgen




Meine Wertung: ♥♥♥♥
Preis: 12,99€
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: cbt (27. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570161447
ISBN-13: 978-3570161449
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
 


Die Reihe:
Die Tochter der Tryll
1.) Verborgen (Erscheinungstermin: 27.08.12)
2.) Entzweit (Erscheinungstermin: 24.09.12)
3.) Vereint (Erscheinungstermin: 22.10.12)

  



Verborgen - in einer anderen Welt

Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ...

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ... (Quelle: amazon.de)

Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit ihren selbst verlegten Romanen überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen hat die ehemalige Altenpflegerin Filmrechte für eine ihrer Trilogien verkauft. Hocking gilt als derzeit erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt. Vor Kurzem schloss die Autorin mit dem US-Verlag St Martin's Press einen Vertrag über eine mehrbändige Jugendbuchreihe ab.  (Quelle: amazon.de)



'Verborgen' ist der erste Band der Reihe 'Die Tochter der Tryll' von Amanda Hocking. Dieser Roman erscheint am 27.08. und für Jugendfantasybuch Fans lohnt es sich definitiv diesen zu bestellen.
Die Covergestaltung ist zauberhaft schön. Sobald man an Trolle denkt, schwebt dieses Wörtchen 'hässlich' im Raum und dies ist ein absoluter Widerspruch zum Cover, sodass sich der Leser in diesem Fall eher schöne Trolle vorstellt. Ich zum Beispiel habe überhaupt nicht an die buckligen, warzigen, grünen Fantasyfiguren gedacht, sondern mir ein ganz normale Jugendliche, die vielleicht ein bisschen schöner als die Alltäglichen sind, vorgestellt. Passend dazu sind das sehr attraktive Mädchen und die hübsche Umgebung welche das Cover zieren. Das Cover zieht den Blick des Buchkäufers in seinen Bann, besonders Leser, die sehr Coverfixiert sind, werden hier angesprochen.

Wendy ist die typische Außenseiterin. Sie hat keine Freunde, meidet die Mitmenschen und selbst ihre Familie stößt  sie von sich. Mit 6 Jahren hatte sie einen schweren Schicksalsschlag, denn ihre Mutter hat versucht sie zu ermorden. Ab diesem Zeitpunkt lebt sie bei ihrer Tante und ihrem Bruder und macht den beiden das Leben nicht besonders leicht. Dann trifft sie in der Schule auf Finn und ihr Leben steht vollkommen Kopf. Er erklärt ihr, dass sie eine Tryll (Troll) ist und zwar nich tnur irgendeine, sondern die Tochter der Königin Elora, welche über das Tryllland herrscht.  Erst weigert sie sich Finn zu der Heimat der Tryll zu folgen, aber letzendlich muss sie erkennen, dass sie nicht davon laufen kann. Ihr Leben am Königshof ist kein Zuckerschlecken, sondern ein Haufen Arbeit...

Amanda Hocking ist durch Verkaufen ihrer Ebooks und ihrer Reihe 'Unter dem Vampirmond' ziemlich bekannt in der Jugendbuch Fantasywelt. Ihr Schreibstil ist nach wie vor locker flockig, spannungs- und humorvoll. Ich war auf den ersten Seiten sehr enttäuscht, denn die ersten 100 Seiten sind relativ langweilig und langatmig. Da sich Spannung und Schreibstil aber um 180° drehen, sobald Wendy die Tryll Heimar besucht, habe ich diesen anfänglichen Schwierigkeiten auf den Enstieg geschoben. Denn bei jeder Reihe, muss sich der Leser erst einmal einfügen, die Personen und den Handlungsort kennen lernen, so auch hier. Außerdem hat mich der Anfang an die Reihe 'Plötzlich Fee' von Julie Kagawa erinnert, denn selbst die Titel der Kapitel glichen sich ziemlich. Auch in Plötzlich Fee geht es um ein Wechselbald. Ein Glück hat sich dies schließlich in eine spannungsvolle eigene Geschichte entwickelt, sodass keine Gemeinsamkeiten mehr zu erkennen waren. 
Nur durfte die typische Jugendbuchbelastende Dreiecksgeschichte nicht fehlen. Ich musste dieses Mal sogar hysterisch lachen, weil es das gefühlte hundertste Buch mit einer solchen in den letzten Wochen war. Irgendwie ist dieses Thema mittlerweile wirklich ausgelatscht, aber trotzdem fasziniert es mich immer wieder. Deswegen gibt dies keinesfalls einen Negativpunkt, denn es fesselt den Leser und lässt die Frage aufkommen, für wen sich die Protagonistin letzendlich entscheiden wird.

Die Idee Trolle als Hauptfiguren in ihrem Roman zu nutzen finde ich grandios. Trolle haben wirklich etwas abstoßendes, aber Amanda Hocking beschreibt sie vollkommen anders, deswegen heißen sie bei ihr auch Tryll. Wie durch Abändern eines Buchstabens, doch etwas vollkommen neues, fantastisches entstehen kann. Besonders toll sind aber auch die humorvollen Einlagen der Autorin, die den Leser immer wieder zum Schmunzeln bringen.

"Du solltest dir einen Schlafanzug anziehen. Dieses Kleid kann nicht bequem sein."
"Warum brauche ich denn einen Pyjama?" Ich setzte mich auf. Ich wollte verführerisch klingen, aber mir war bewusst, dass in meiner Stimme Panik mitschwang. Sobald wir dieses Zimmer betreten hatten, war ich überzeugt gewesen, dass hier und jetzt Dinge geschehen würden, bei denen ein Pyjama nur störte. (S. 295)

Die Protagonistin Wendy ist mir zwar nicht unsympatische, dennoch konnte ich noch nicht wirklich mit ihr warm werden. Aber dies liegt eher daran, dass sie zu Beginn sehr abstoßend zu ihren Mitmenschen, sogar zu ihrer Familie, ist, und irgendwie hat das auch auf mich so gewirkt. Sie ist egoistisch, jähzornig, launig und naiv. Das ist wirklich nervtötend, hätte sie keine komplette Wandlung, sobald sie bei den Tryll lebt, hätte ich das Buch weglegen müssen. Wendy wird zum Ende des Romans sogar richtig liebenswürdig und ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich ab Band 2 sogar mit ihr identifizieren kann. Sie liebt ihren Bruder Matt sehr und es bricht ihr das Herz ihn zu verlassen, ohne ihm mitzuteilen, wo sie hingehen wird. Auch dem Leser wird mehrfach das Herz gebrochen in diesem Roman, bei mir rollten sogar ein paar Tränchen. Die Handlung ist oftmals sehr emotional. 

Die Nebencharaktere sind genauso liebenswürdig wie die Protagonistin. 
Finn und Rhys sind meine absoluten Lieblinge. Finn, da er wie ein Ritter wirkt, der Wendy beschützen würde wo er nur kann. Finn erinnert mich mehrfach an Ash aus dem Roman Plötzlich Fee, denn dieser hat eine ähnliche Wirkung auf den Leser: Beide wirken eher kalt, abweisend und in sich gekehrt und trotzdem haben sie einen weichen Kern und der Leser MUSS sie einfach lieben. Und Rhys da er immer zu ihr hält, und sich sogar gegen ihre Mutter, Elora, auflehnt, obwohl dies schlimme Folgen für ihn haben könnten.
Es gibt natürlich auch abstoßende Charaktere, zum Beispiel Wendys Mutter, sie wirkt kalt und berechnend. Auch die anderen höher gestellten Tryll sind alles andere als liebenswürdig, sogar beängstigend, denn der Leser würde gerne erfahren, was sie bezwecken.

Das Ende ziert ein Cliffhanger, aber kein besonders spannender, welcher nervenzerreißend ist, sondern ein angenehmer, der den Leser zwar aufforderd Band 2 zu kaufen, aber ihn dennoch keine schlaflosen Nächte beschehrt.

'Verborgen' ist der gelungene Auftakt der Reihe 'Die Tochter der Tryll' von Amanda Hocking. Ein schwieriger Start in die Handlung, sowohl aufgrund der abstoßenden Protagonistin, als auch aufgrund der fehlenden Spannung. Dennoch hat der Roman nach 100 Seiten eine 180° Wendung, denn er wird fesselnd, spannungsvoll und sehr emotional und die Charaktere immer liebenswürdiger. Das Lesen von Band 2 ist ein Muss.

Gesamtbewertung:

Covergestaltung: 5/5 Punkten 
Story: 4/5 Punkten  
Schreibstil: 4/5 Punkten
Emotionen: 4/5 Punkten
Charaktere: 4/5 Punkten 



Verlag:
Ich danke dem cbt Verlagsteam für die Bereitstellung dieses wundervollen Leseexemplares.



Kommentare:

  1. Schöne Rezension! :) Das Cover gefällt mir auch ziemlich gut. Inhaltlich ist das Buch jetzt nicht soo meins, es gibt andere Bücher, die ich dringender haben will. :D
    Liebe Grüße,
    Bella

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder eine wunderschöne Rezension! Das Buch klingt wirklich gut, und ich überlege es mir zuzulegen sobald es draußen ist :)
    Deine Shellan ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥