Maya Shepherd - Die Vergessenen (Radioactive #2)



Meine Wertung: ♥♥♥♥ 
Preis: 10,99€
Taschenbuch: 358 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (14. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 149216514X

 
Reihe 
Radioactive
1. Die Verstoßenen
2. Die Vergessenen
3. ???


¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
Nachdem Cleo ihre erste große Liebe Finn verlassen musste, erwacht sie auf der Krankenstation der Legion. Zwar hat sie ihr Gedächtnis nicht verloren, aber nichts läuft so, wie sie und die Rebellen es geplant hatten. Die Legionsführer sehen in ihr keine Bedrohung und gehen zum geordneten Alltag über, in dem sich Cleo nicht länger zurechtfindet. Nur die Legionsführerin A350 scheint Interesse an ihr gefunden zu haben und verschafft ihr Gehör. Doch als Finn plötzlich als Gefangener in der Legion auftaucht, scheinen alle Pläne hinfällig zu sein. Cleo wird gezwungen, über Finns Schicksal zu entscheiden: Lässt sie sein Gedächtnis löschen oder verurteilt sie ihn zum Tode...
(Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
 
Anschlussband
- noch kein Cover-

 

Maya Shepherds "Die Vergessenen" ist der zweite Band ihrer dystopischen Reihe. Bei richtig guten Dystopien geht mir ja sowieso immer wieder mein Leserherzchen auf und nachdem ich Mayas ersten Band "Die Verstoßen" sehr geliebt habe, musste ich natürlich erfahren wie die Geschichte um die Protagonistin Cleo weitergeht. Nachdem ich dieses Schmuckstückchen dann innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, sogar eine Nachtschicht eingelegt habe, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte, musste ich erst einmal meine Gedanken sammeln. Es ist mir wahnsinnig schwer gefallen, meine Gefühle zu Maya Shepherds "Die Vergessenen" zu ordnen und in Worte zu fassen. Diese Sprachlosigkeit sucht mich immer wieder dann heim, wenn mich ein Buch ganz besonders süchtig und mir extrem nah gegangen ist. Mayas Schreibstil ist absolut einzigartig, etwas ganz Besonderes. Ihre Beschreibungen erzeugen ein Kopfkino der speziellen Art, nicht nur während des Lesens von Band 1, sondern nun auch beim zweiten Band, hatte ich das Gefühl direkt vor einer Kinoleinwand zu sitzen.

Nachdem die Protagonistin Cleo von den Rebellen zurück in die Legion kehrt, führt sie definitiv kein beneidenswertes Leben. Planmäßig war vorgesehen, dass Cleo als Spionin für die Rebellen wieder in die Legion eingeschleust wird. Soweit so gut, bis auf diese kleine Tatsache läuft aber absolut alles schief und definitiv nichts nach Plan. Zwischenmenschlich wird Cleo außerdem an ihre Grenzen getrieben. Nachdem sie ihre große Liebe Finn verlassen musste, sehnt sich natürlich herzzerreißend nach diesem und leidet an starkem Liebeskummer. Trotzdem muss sie Stärke beweisen und sich in ihr altes Leben, dem Alltag ihrer Vergangenheit wieder stellen und wieder in die Rolle der D518 schlüpfen. Nichts leichter als das, wo doch der größte Teil der Menschen aus der Legion sie als Verräterin und sie stets mit Verachtung betrachten. Das Misstrauen ihres Umfeldes steigt ins Unermessliche als die Legionsführerin A350 ein besonderes Interesse für sie zu entwickeln scheint. Aber ihre Welt erschüttert als Finn plötzlich als Legionsgefangener angeschleppt wird und Cleo die schwierigste Entscheidung ihres Lebens fällen muss...

Maya Shepherds Grundidee finde ich einfach grandios. Der gesamte inhaltliche Aufbau ist perfekt und super stimmig, ich habe keine Logikfehler gefunden. Besonders das dystopische System, die Legion, hat es mir angetan. Wie die Legionsführer mit den Menschen umgehen, um sie angeblich "zu schützen", vor was eigentlich, achja vor der Radioaktivität aus dem dritten Weltkrieg. Also darf man sich nun aussuchen, ob man lieber als Hirntoter-Arbeitssklave ohne eigene Meinung und mit demselben Haarschnitt, derselben Kleidung und einer Nummer als Name durch die Gegend läuft und seinen Alltag managt oder lieber mit den Rebellen und der Radioaktivität lebt, dafür allerdings seine Freiheit hat. Mit diesem Gewissenskonflikt muss sich auch Cleo auseinander setzen, wobei für sie die Entscheidung wahrscheinlich schon längst gefallen ist.

Die Liebesgeschichte zwischen Finn und Cleo ist wahnsinnig aufrichtig und glaubwürdig. Sie hat mehrfach eine Gänsehaut oder auch Achterbahn der Gefühle bei mir ausgelöst. Maya Shepherd gestaltet Cleos Liebesleben aber auch alles andere als einfach, sie legt ihr möglichst viele Steine in den Weg. Cleo weiß teilweise gar nicht wohin mit ihren Gefühlen und den zentnerschweren Entscheidungen, welche sie zu treffen hat. Ziemlich tränenreich gestaltet sich diesmal ihr Liebes Auf und Ab mit Finn. Natürlich macht es dies für den Leser fesselnder und spannender, wäre ja langweilig wenn gleich auf der ersten Seite für den Leser und die Charaktere alles klar und deutlich ist, aber innerlich hibbel ich natürlich schon dem Happy End der beiden Protagonisten entgegen, ich würde es ihnen sehr gönnen. Mal sehen, was Maya mit den beiden noch so Tolles in den Folgebänden geplant hat und ob sie letzendlich ihr verdientes Happy End erhalten werden.

Eine weitere Steigerung zum sehr gelungenen Vorgänger!
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 

  Cover            4|5 Pandas  
Story            5+|5 Pandas 
Schreibstil     5|5 Pandas  
Emotionen     5|5 Pandas 
Charaktere      5+|5 Pandas  
 

Kommentare:

  1. Schön, dass dir die Fortsetzung so gut gefallen hat. Hört sich richtig gut an. Wie viele Teile sind denn noch geplant, weißt du das?

    LG
    Lilly ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch habe ich auch vor kurzem gelesen. Ich fand es auch wieder richtig gut und vorallem sehr unerwartet! Der erste Band hat mir zwar einen Ticken besser gefallen aber trotzdem... ein super Buch!
    Liebe Grüße
    Charly

    AntwortenLöschen
  3. @ Lilly: Es lohnt sich definitiv weiter zu lesen! Also es sollen wohl 4 Teile werden :).

    @ Charlyne: Witzig bei mir war es genau umgekehrt, mir hat der zweite Band noch ein Fünkchen besser gefallen ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥