Kiera Cass - The Selection #1

http://3.bp.blogspot.com/-1C0jCb4-18I/Uyb9jG2T2qI/AAAAAAAAHlE/YmFndGrlLHY/s1600/The+Selection.jpg


Meine Wertung: ♥♥♥♥ 
Preis: 13,10€
Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: HarperTeen (24. April 2012)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0062059939
ISBN-13: 978-0062059932
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

 
Reihe 
The Selection
1. The Selection
2. The Elite
3. The One

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
For thirty-five girls, the Selection is the chance of a lifetime. The opportunity to escape the life laid out for them since birth. To be swept up in a world of glittering gowns and priceless jewels. To live in a palace and compete for the heart of gorgeous Prince Maxon.
But for America Singer, being Selected is a nightmare. It means turning her back on her secret love with Aspen, who is a caste below her. Leaving her home to enter a fierce competition for a crown she doesn't want. Living in a palace that is constantly threatened by violent rebel attacks.
Then America meets Prince Maxon. Gradually, she starts to question all the plans she's made for herself—and realizes that the life she's always dreamed of may not compare to a future she never imagined.
(Quelle: amazon.de)
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
 
Anschlussband



 
Angezogen von der unglaublich attraktiven Covergestaltung, welche sich absolut als Eye-Catcher beschreiben lässt, wurde ich dazu verleitet die Kurzbeschreibung von "The Selection" zu verschlingen. Erst da ist mir bewusst geworden, dass sich Kiera Cass "The Selection" in das Genre der Dystopien eingliedern lässt, denn bei einem solchem Augenschmaus, kann ja kein Leser davon ausgehen, dass dieses Buch brutal oder blutrünstig oder gar politisch sein könnte. Die Kurzbeschreibung verrät dem Leser dann so viel, dass wahrscheinlich auch eher die Liebesgeschichte im Fordergrund stehen wird. "The Selection" handelt von der hübschen America Singer, die, wie passend bei diesem Nachnamen, äußerst begabt im Gesang und musizieren ist. Sie lebt in einem Land, in welchem die Menschen ihrer Arbeit entsprechend in verschiedene Klassenstufen einkategoriert und von einem König und seiner Königin regiert werden. Diese royale Päärchen hat einen Sohn, der nun das heiratsfähige Alter erreicht hat. Da Prinz Maxon die Möglichkeit einer normalen Jugend-Romanze verwehrt bleibt, werden die schönsten, klügsten und perfektesten jungen Damen einfach an den königlichen Hof bestellt und müssen sich gegenseitig in einem mehr oder weniger fairen Kampf ausstechen. Eine vollkommen neue und absolut lesenswerte Idee, die Kiera Cass ihren Lesern mit "The Selection" präsentiert.

Viele Leser vergleichen Kiera Cass Kunstwerk mit der TV Serie "The Bachelor". Es hat durchaus Überschneidungspunkte mit dieser Sendung, allerdings ist dieser Vergleich schon mehr als abwertend dar gestellt, da die Sendung defintiv an der Niveaulosigkeit der Teilnehmer profitiert und dies lässt sich keinesfalls auf die Charaktere aus Kiera Cass Dystopie übertragen. Allerdings deutet dieser Vergleich schon darauf hin, dass "The Selection" größtenteils von Gefühlen handelt und die Brutalität, die in sovielen Dystopien groß geschrieben wird, defintiv zu kurz kommt. Deswegen empfehle ich allen Lesern, die gerade auf diese Blutrünstigkeit und den Adrenalinpegel einer Dystopie aus sind, kauft euch lieber ein anderes Buch. Ich lese allerdings wahnsinnig gerne ruhige, romantische Dystopien (Shatter Me ;)), die größtenteils an die Gefühlswelt des Leser appelieren.

Natürlich baut Kiera Cass auch noch eine Dreiecksbeziehung in diese sowieso schon komplizierte Liebesgeschichte von America ein. So lernt der Leser als erstes Americas große Jungendliebe Aspen kennen. Der Leser spührt gleich wie glücklich sie mit Aspen ist und das er genau das ist was sie sich immer gewünscht hat. So wartet sie auch sehnlich auf einen Heiratsantrag von diesem. Allerdings macht Aspen der Klassenunterschied zwischen America und ihm zu schaffen. Er will ihr etwas besseres bieten, kann es aber natürlich nicht. Mich hat Aspens Einstellung wahnsinnig genervt, am Liebsten hätte ich ihm gleich mehrfach eins mit der Bratpfanne übergezogen. Zumal als America dann an den Palast kommt und Prinz Maxon von seiner ganz besonderen Seite kennen lernt und auch lieben lernt, konnte man förmlich die Minuten zählen, bis Aspen dazwischen funkt. Versteh einer die Männer. Aufjedenfall macht mich diese Situation wahnsinnig aggressiv, da ich großer Maxon Fan bin, schließlich verkörpert er alles was sich eine Prinzessin wünscht ;). Nun heißt es bangen und warten und Daumen drücken und natürlich gespannt den zweiten Band verschlingen.


ENGLISCHER SCHWIERIGKEITSGRAD:
Sehr leicht (für Einsteiger geeignet)
Leicht verständlich

Gut verständlich
Anspruchsvoll
Ohne Wörterbuch aufgeschmissen
Definitiv Chinesisch!
Eine dystopische Reihe mit sehr viel Gefühl...
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ 

  Cover            5+|5 Pandas  
Story            5+|5 Pandas 
Schreibstil     5+|5 Pandas  
Emotionen     5+|5 Pandas 
Charaktere      5+|5 Pandas  

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi, die die Sache auf den Punkt bringt! Ich fand beide Teile auch soooo wunderschön und bin gespannt, wie die Sache nun letztendlich ausgehen wird.

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Die Rezi und das Buch hören sich eigentlich ganz gut an. Habe das Buch schon seit einer gefühlen Ewigkeit auf dem Sub... und wenn ich es nicht bald lese, wird es noch zu einer Leiche, aber irgendwie habe ich ja Angst vor dem Liebestriangel :/
    hoffe aber, dass ich es doch bald mal schaffe. :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Die Rezi und das Buch klingen echt gut :) Nur leider halte ich mich bei Englisch noch ein bisschen zurück. Abends wenn ich im Bett liege und lese, mag ich lieber leichte Bücher :D
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezi Schatz ♥♥
    Und OMG! Das klingt so gut. Ich mein ok, du hast mir schon so viel vorgeschwärmt, aber das klingt echt wahnsinnig gut.
    Und wie schlimm wäre das bitte, wenn es so niveaulos wäre "Der Bachelor".
    So, wandert gleich auf meine WuLi!

    AntwortenLöschen
  5. Hui!
    Holdpandas da seid ihr wieder ♥ Habe ich erwähnt, dass ich Binky in Gold noch entzückender finde? ♥ ♥

    Das klingt alles ziemlich gut. Mich haben ja diese Bachelor-Vergleiche bisher immer abgehalten. Aber nun sind meine Bedenken endlich weggewischt. Allerdings stehen die Bücher nun in englisch auf der WL :)))

    LG
    Lilly ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallihallo!

    Bin gerade über deinen Blog gestolpert und finde ihn total super.
    Als Neuling in der Buch-Blogger Welt also eine super Inspiration hier vorbeizuklicken. :)

    Deine Meinung über Aspen kann ich nur teilen.
    Obwohl ich die "Bad Boys" (den Aspen offenbar mehr oder weniger erfolgreich darstellen soll) immer um einiges anziehender finde als die netten "Prinzen" so ist mir Maxen doch viiieeel sympathischer! ;)

    Super Rezi!

    xoxoNina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥