Blogtour zu Anna Seidls "Es wird keine Helden geben"

Liebe Lesesüchtigen, heute stoppt die Blogtour von Anna Seidls "Es wird keine Helden geben" unter anderem auf meinem Blog. Anna Seidls Debütjugendbuch "Es wird keine Helden geben" ist ein absolutes Jahres-Buch-Highlight. Emotional, Fassungslosigkeit, Spannung, Große Gefühle, Chaos pur, Freundschaft, Familie, Mobberei - Dieses Jugendbuch besitzt wirklich Alles. Ich bin unglaublich glücklich, an dieser Blogtour teilnehmen zu dürfen und meine Meinung zu diesem grandiosen Debüt zu veröffentlichen. Die liebe Katja von Ka - Sa's Buchfinder hat wirklich Unmögliches möglich gemacht, viele verschiedene Blogger vereint und alles an dieser Oetinger Bloggeraktion koordiniert und stimmig gemacht. Wahnsinn, sie hat wirklich ein riesengroßes Dankeschön von uns allen verdient! Die Themenbeiträge der Blogger beziehen sich auf die Themen Amoklauf, Freundschaft, Trauer, Therapie, Liebe, Wut und Mobbing. Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei den verschiedenen Beiträgen und hoffe natürlich, dass wir euch das Buch "Es wird keine Helden geben" näher bringen können.

Mir viel die Themenauswahl für meinen Blogbeitrag überhaupt nicht schwer. Bereits während des Lesens wusste ich, dass ich mich näher mit den Freundschaften der Protagonistin auseinander setzen wollte. Mich haben Miriams Freundinnen und ihre Veränderung nach dem Amoklauf so sehr berührt, bei allen Flash Backs in die Vergangenheit, in der noch alles gut war, musste ich ständig ein Tempo zücken. Durch diese tiefen Gefühle die Anna Seidls Debüt bei mir ausgelöst hat, konnte ich natürlich gar nicht anders und war förmlich dazu gezwungen euch gerade dieses Thema näher zu bringen. Mein Thema:

~>  Miriams Beziehungen zu ihren Freundinnen und die Veränderung dieser durch den Amoklauf.

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

1. Das Kennenlernen
♦ Wie haben sich Miriam und ihre Freundinnen sich eigentlich kennen gelernt? 
● Die Mädchen haben sich gleich am ersten Schultag der weiterführenden Schule kennen gelernt. Auf dem Schulhof, bevor sie die Klasse 5a betreten durften, haben sie sich gegenseitig vorgestellt und konnten seit diesem Zeitpunkt kaum voneinander ablassen. Es war im Grunde Liebe auf den ersten Blick. Die 5 Mädchen Miriam, Joanne, Sophia, Tanja und Vanessa waren ab dem ersten Tag der 5. Klasse unzertrennlich.

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

2. Charakter - Steckbriefe

Joanne
Miriams allerbeste Freundin
Ist Miriam ähnlicher als jede andere ihrer Freundinnen
● Miriam denkt, dass nichts sie auseinander bringen könnte
● Joanne ist von Anfang an gegen das Mobbing von Matias Staudt
● Sie unterstützt Miriam bei Allem
● Hilft ihr das "perfekte" Outfit für ihren Freund zu finden


Vanessa
● hat lange braune Haare
● ist die "Verständnisvolle"
● sehr einfühlsam
● ihre Freundinnen denken, dass sie sicherlich Psychologin wird
● wird sehr, sehr wichtig für Miriam nach dem Amoklauf


Sophia 
● die Hübscheste der Freundinnen
ist ein "Männermagnet"
definitiv die Extrovertierteste der Fünf
● sie ist immer sehr direkt
● sie redet nicht um den heißen Brei herum, was Miriam an ihr liebt  


Tanja
● hatte schon unzählig viele Freunde
● Tanja lässt jeden Typen an sich ran
● denkt jedes Mal, dass es der Richtige ist 
Tanja ist in Miriams Flash Backs eher zurückhaltend und eine Randfigur

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

3. Nach dem Amoklauf
♦ Wie haben sich die Beziehungen zu Miriams Freundinnen nach dem Amoklauf verändert?
● Miriam selbst verschließt sich nach dem Amoklauf die ersten Tage sehr. Sie verlässt kaum ihr Zimmer, telefoniert nicht mehr und da die Schule ausfiel, konnte sie auch so keinen Kontakt zu ihren Freundinnen aufnehmen. Miriam hat sich sehr verändert, sie ist kaum noch das unbeschwerte 15 Jährige Mädchen wie vor dem Amoklauf. Allerdings haben sich ihre Freundinnen teilweise noch krasser verändert als sie selbst. Nichts ist mehr so wie vor dem Amoklauf. Ihre unerschütterbare Freundschaft wurde durch einen grausamen Tag zerstört. Die Mädchen können wohl nie wieder ein lockeres, normales, unbelastetes Teenagerleben führen. Ich werde nun nicht allzu sehr auf die einzelnen Veränderungen eingehen, weil ich euch dann viel zu sehr spoilern würde. Allerdings kann ich euch so viel verraten: Die Situation wird richtig schlimm für Miriam und ihre Freundinnen. Der Amoklauf hat ALLES verändert.

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

4. Miriams Flash Backs in unbelastete, glückliche Zeiten. ♥
♦ Besonders berührt hat mich die Szene, als Miriam vor einem Geschenk ihrer Freundinnen steht. Diese haben ihr ganz viele tolle Fotos aus vergangen Zeiten geschickt. Diese wunderschöne, reine Freundschaft und ihre Erlebnisse haben mir wirklich den Atem genommen. Ich konnte mich kaum von den Seiten lösen. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, diese Szenen für euch zu zeichnen. Bitte entschuldigt meine krakeligen Zeichnungen, es sollen nur Skizzen sein, um euch die Erlebnisse der Mädchen näher zu bringen. :)



● LINKS: Miriam, Joanne und Tanja auf dem Weihnachtsmarkt. Alle drei tragen weiße Mützen, schwarze Schals und braune Handschuhe, um ihre Zusammengehörigkeit zu demonstrieren. Sie trinken vor einem Teddybärstand Glühwein. 

  RECHTS: Miriam und Vanessa in Vanessas Garten beim Laubharken. Ihre langen Haare wehen im Wind und beide lachen ganz unbeschwert bei einer Laubschlacht.


 
● LINKS: Miriam, Sophia, Tanja und Vanessa auf einer Party aus der 11. Klasse. Sie haben sich gemeinsam fertig gemacht und tragen alle Glitzertops, kurze Rücke, Pums, rosa Lipgloss und haben gedrehte Locken.

RECHTS: Miriam und Joanne auf einem Konzert von Linkin Park. Typisch für ein Rockkonzert haben sich die beiden schwarze Kapuzenshirts angezogen und tragen außerdem schwarzes Make-Up.




LINKS: Miriam, Joanne, Vanessa, Sophia und Tanja beim Iglu-Bau. Alle fünf wollten im Winter gemeinsam ein Iglu bauen und anschließend zum Aufwärmen im Inneren heiße Schokolade trinken.

RECHTS: Miriam, Joanne, Vanessa, Sophia und Tanja im Sommer am See. Natürlich mit Allem was zu einem solchen See-Ausflug dazu gehört. Decken, Sonnenbrillen, Luftmatrazen, Sonnencreme und eine Kühlbox mit Cola dürfen demnach nicht fehlen.





Joanne, Vanessa, Sophia und Tanja ohne Miriam auf dem Klassenfoto. An diesem Tag war die Protagonistin Miriam krank und so haben ihre Freundinnen einfach einen Zettel mit ihrem Namen drauf zwischen sie gehalten, als wäre sie doch vor Ort.





¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

5. Fazit! Was sind "wahre" Freundschaften?!
♦ Was sind "wahre" Freundschaften? Wieviele Menschen dürfen eine solche Freundschaft erleben? Tja, auf diese Frage müsste jeder Mensch für sich antworten. Allerdings denke ich, dass es diese "wahren" Freundschaften sehr, sehr selten gibt, und wenn ihr eine solche Freundschaft gefunden habt, solltet ihr sie pflegen und hegen, damit sie auch weiterhin gedeihen kann. Ja, in diesem Fall kann man eine Freundschaft, wohl mit einer wunderschönen Blume vergleichen.
♦ Die junge Autorin trifft daher wirklich gut den Kern von Freundschaften/Beziehungen allgemein. Sie zitiert das Lied "Darum leben wir" der Sängerin Cassandra Steen: "Alles ist nur einmal da, auch wenn es nicht so scheint." Dieses Zitat würde ich nun so abschließend zu meiner Blogtour Thematik unterschreiben. Also, am Besten wir leben wir alle glücklich den Moment, denn wer weiß was die Zukunft für uns bereit hält. Und wie man an Anna Seidls "Es wird keine Helden geben" - Bespiel sieht: Selbst die stärksten Freundschaften können in Extremsituationen zerbrechen und diesen nicht standhalten.

In diesem Sinne, haltet eure Freundinnen/Freunde nur ganz doll fest und lasst sie bloß nicht gehen ♥!


¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

Hier folgen nun die Links:


Bloggerlinks vom 07.01. zum Thema Freundschaft


Bloggerlinks vom 06.01. zum Thema Amoklauf

Kommentare:

  1. Hallo Lielan,

    dein Beitrag ist richtig genial geworden. Vor allem die Bilder sind der Hammer *_*

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lielan,
    Ein wirklich schöner Beitrag. Ich fand es auch sehr traurig, dass im Buch die Freundschaft der Mädels so zerbricht! Besonders gut gefallen mir deine Zeichnungen, weil sie dem Ganzen noch mal etwas Individuelles geben!
    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Beitrag und so schöne, passende Zeichnungen! Ich habe mich auch ohne den dazugehörigen Text sofort wieder an die Buchstellen erinnert :-)
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab die Blogtour zwar verpasst, aber WOW! Du hast dir so wahnsinnig viel Mühe gemacht, das wünscht sich ja jeder Autor <3 Ein wirklich toller, ausführlicher Post :) Ich hab jetzt richtig Lust auf das Buch bekommen!!! :D *g* und deine Zeichnungen finde ich total süß :*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥