Kurzrezensionen: Tintenherz | Das magische Siegel


http://www.dressler-verlag.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/vsg_images/cover/zoom/9783791504650.jpg
♥♥♥              ♥♥♥♥♥+   

DURCHSCHNITTSPANDA:
Da ich momentan durch die Uni nicht mehr ganz so viel Zeit für Rezensionen habe, musste ich mir etwas für die, naja sagen wir mal so, beinahe verstaubten Bücher, die noch unrezensiert sind, einfallen lassen. Und demnach werde ich nun Kurzrezensionen verfassen. Besonders bei Reihenfortsetzungen und Ebooks wird dies nun Alltag werden.

¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
http://www.dressler-verlag.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/vsg_images/cover/zoom/9783791504650.jpgCORNELIA FUNKE - TINTENHERZ (TINTENWELT #1)
Tintenherz
Nach einer gefühlten Ewigkeit, die dieses Buch nun schon in meinem Regal verweilt, habe ich mich nun endlich ans Lesen getraut. Cornelia Funkes fantastische Grundidee, dass der Buchbinder Mo, oder auch "Bücherarzt wie er liebevoll von seiner Tochter Meggie getauft wird, magische Kräfte besitzt und Menschen, Tiere, oder fantastische Wesen durch einfaches Vorlesen aus ihren Büchern lockt, gefällt mir sehr. "Tintenherz" dreht sich um Bücher, Bücher und noch mehr Bücher. Da ich Bücher vergöttere ist dies die perfekte Lesevoraussetzung. Eines Tages stolpert Mo über das Buch "Tintenherz" (Die Idee, das Buch der Handlung, nach dem Originaltitel zu benennen finde ich wundervoll) und beginnt aus diesem Werk vor zu lesen, was er durch seine Magie anschließend alles anrichtet, hätte er sich wahrscheinlich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können und auch nicht wollen. Letzendlich bleibt die Rettung der Welt an seiner 12 Jährigen Tochter hängen, die sich für ihr Alter unglaublich weit und reif verhält und eine grandiose Protagonistin darstellt, die einfach jeder Leser in sein Herz schließen wird.
Cornelia Funke lässt die Erzählperspektive von Kapitel zu Kapitel zwischen den einzelnen Charakteren wechseln, sodass der Leser keinen wichtigen Handlungsaspekt verpassen kann. Mit viel Magie, wunderlichen Wesen, widerlichen Bösewichten, einer romantischen Liebesgeschichte und großen Bücherfreundschaften, verzaubert die Autorin ihre Leser. Ein kleiner Kritikpunkt für mich: Ich mag Bücher mit super wenigen Dialogen eigentlich überhaupt nicht. "Tintenherz" ist ein solches Buch, allerdings reißt die Autorin viel durch ihren magischen, verzaubernden Schreibstil wieder raus, trotzdem zieht sich Handlung auf den beinahe 600 Seiten doch teilweise sehr. Sehr gut identifizieren konnte ich mich mit Elinor. Ihre gigantische Bibliothek hätte ich wahnsinnig gerne mit eigenen Augen bewundert. Ich hätte mich dort wahrscheinlich mehr als wohl gefühlt. Das Ende von "Tintenherz" ist wieder unglaublich schön und nach meinem Geschmack und macht definitiv Lust auf mehr. Deswegen lasse ich mich überraschen was Cornelia Funke noch alles in ihrer Tintenwelt für die Leser bereit hält.

ZITATESAMMLUNG
● "Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt in ihnen steckt" S. 28
● "Bücher sind wie Fliegenpapier. An nichts haften Erinnerungen so gut wie an bedruckten Seiten"S.24
● "Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz." S. 16
● "Mit Zauberei hat das Geschichtenschreiben eben auch zu tun." S.566
Bewertung: ♥♥♥
Fazit: "Mit Zauberei hat das Geschichtenschreiben eben auch zu tun"
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯
LARA ADRIAN - DAS MAGISCHE SIEGEL (DER KELCH VON ANAVRIN #2)
Das Herz des Jägers | Das magische Siegel

Erst einmal vorweg: Dieses Buch ist der absolute Oberkracher! Ich hätte niemals, niemals, niemals erwartet, dass die wundervolle Autorin Lara Adrian den ersten absolut perfekten Band dieser historischen Fantasyreihe "Der Kelch von Anavrin" noch einmal übertreffen könnte. Nachdem Braedon le Chasseur im ersten Band die junge Lady Ariana of Clairmont lieben lernen durfte, ist nun im Anschlussband Arianas älterer Bruder und ehemaliger Templer Kenrick of Clairmont an der Reihe, sein Glück zu suchen. Zuerst hatte ich eigentlich so gar keine Lust auf diese Liebesgeschichte, da ich mich Hals über Kopf in Braedon verliebt hatte und mir nun überhaupt nicht vorstellen konnte und auch nicht wollte, dass sich nun eine ganze Geschichte um Kenrick drehen soll. Jeder der von euch nach dem ersten Band ähnliche Gefühle hatte - LEST ES! Oh gott, Kenrick hat mich noch mehr verzaubern können als Braedon, wie konnte das nur passieren? Kaum ein Buchcharakter schafft es mir während des Lesens die Röte ins Gesicht zu treiben und eine solche wundervolle Wärme hervor zu rufen. Die Liebesgeschichte ist wunderschön, stimmig, kompliziert, magisch, zusammenfassend einfach PERFEKT! Um zur Story zurück zu kehren, natürlich gibt dieses Buch dem Leser mehr als nur Kenrick, wobei er für mich dieses Buch einfach unvergesslich gemacht hat. Kenrick und seine Anhänger suchen immer noch wie verrückt die einzelnen Teile des sagenumwogenden Drachenkelches aus der magischen Welt Anavrin, damit sie nicht in die Hände ihrer Feinde fallen. Während dieser Suche hatte Kenrick es alles andere als leicht, mehrere schlimme Rückfälle, Stunden der Einsamkeit nur mit seinen Schriften, das furchtbare halbe Jahr in Gefangenschaft und Folter durch seinen Feinde. Da hat er sich es reglich verdient auf die wunderschöne Haven zu treffen und sich Hals über Kopf zu verlieben. Nur birgt Haven ein dunkles Geheimnis. Und so nimmt die Story ihren Lauf. Natürlich beherrscht die gute Lara Adrian ihre Schreibkunst vollkommen, neben einer spannenden, packenden Handlung, der fantastischen Welt, der zuckersüßen Liebesgeschichte, gibt es auch noch einen sehr gelungen, prickelnden erotischen Teil und damit fügt sich dieses alles in allem perfekte Werk zu einem meiner liebsten Bücher.

Achja P.S.: Für Gestaltwandler-Fans ist diese Reihe ein absoluter Muss! ♥
Ach und P.P.S: Natüüüürlich gibt es ein großes Wiedertreffen mit Braedon und Ariana. ♥
 
(Amazon)
Bewertung: ♥♥♥♥♥+
Fazit: Lara Adrian hat ein Wunder verbracht und den perfekten 1. Band übertroffen
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯

Kommentare:

  1. Wieder zwei tolle, knackige Rezis, die es auf den Punkt gebracht haben. Gerade bei Lara Adrian bin ich nun mega gespannt auf den ersten Anavrien Teil, der bestimmt nicht mehr all zu lang bei mir subben wird :)))

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. So kurz sind die Kurzrezensionen gar nicht und sie geben einen guten Einblick in die Bücher, ich find' es besser so als sie ewig nicht zu rezensieren, gute Idee :-).

    Und kurze Rezensionen lese ich persönlich viel lieber als ewige Aufsätze über ein Buch (dann denk ich immer, dass ich es auch gleich selbst lesen könnte ;-)...)

    Viele Grüße
    Alex vom Read Pack

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch :)
Danke für deinen Kommentar. ♥